Sorgen für saubere Luft in Flugzeugen und Gebäuden

Polymergleitlager von Igus sind schimmelresistent

Polymergleitlager
Bild: Igus
Anzeige

Schimmel stellt für die Gebäude- und Fahrzeugtechnik sowie für die Flugzeugindustrie nicht nur ein großes Ärgernis, sondern vor allem eine ernstzunehmende gesundheitliche Gefahr dar. Um dieser vorzubeugen, ist es nicht nur besonders wichtig die richtige Lüftungstechnik einzusetzen, sondern auch auf schimmelbeständige Komponenten zurückzugreifen. Daher hat Igus jetzt seine Werkstoffe auf Schimmelbildung testen lassen. Das Ergebnis: alle Gleitlager sind resistent gegen Pilze und Bakterien.

Entwickelt sich Schimmel in Lüftungssystemen, so werden die Schimmelsporen in geschlossenen Räumen, Verkehrsmitteln und Gebäuden permanent in der Luft verteilt und können leicht in die Atemwege geraten. Um diese Gefahr zu vermeiden, setzen Konstrukteure auf Maschinenelemente, die resistent gegen Schimmel sind. So auch die Hochleistungskunststoffe von Igus. In einem Labortest wurde sieben Iglidur-Werkstoffe auf die Einwirkung von Mikroorganismen in Anlehnung an das DIN EN ISA 846 Verfahren A überprüft. Dieser Test untersucht die Widerstandsfähigkeiten der Werkstoffe gegen Pilze und Bakterien. Denn Kunststoffe können von Mikroorganismen als Nahrungsquelle genutzt werden und sich durch Stoffwechselprodukte der Bakterien verändern. Für den Versuch wurden die Gleitlager vier Wochen lang bei +29 °C auf einer speziellen Kultur gelagert. Das Ergebnis: Weder konnte eine Veränderung an den getesteten Werkstoffen festgestellt werden, noch ein Schimmelbefall.

Zum Einsatz kommen die schimmelresistenten, schmiermittel- und wartungsfreien Polymergleitlager z. B. im Flugzeug in der Sitz- und Armverstellung sowie für die Lagerung von Klappen in der Boardküche oder auch für Gepäck. In der Gebäudetechnik finden sich diese Gleitlager beispielsweise in Ventilatoren und in Luftklappenreglern, die zudem von der Korrosionsfreiheit der Kunststofflager profitieren. Hier spielen die Gleitlager außerdem ihre Unempfindlichkeit gegenüber Schmutz aus. Die Polymerlager sind leicht zu reinigen, temperatur-, medien- und chemikalienbeständig. Ein weiterer Vorteil: Die Lebensdauer der Iglidur-Lager lässt sich einfach online mit dem Lebensdauerrechner ermitteln. bec

www.igus.de

Anzeige

Video aktuell

Basierend auf dem brandneuen Standard Wireless-IO-Link zeigt Timo Mauderer, Leiter Vorentwicklung bei der Zimmer Group den intelligenten Roboterflansch, der kabelgebundene mechatronische Greifer mit wireless-IO-Link verknüpft und somit eine externe Roboterverkabelung in vielen Fällen überflüssig macht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de