Technische Bauteile abdichten und schützen

Pöppelmann: Abdichtverfahren und Schutzelemente

Pöppelmann
Zellhalter von Pöppelmann K-Tech: zuverlässiges Abdichten mit 2K und LSR – ideal für Bauteile mit hohen Dichtigkeits- und Temperaturanforderungen aus dem Bereich der E-Mobilität Bild: Pöppelmann
Anzeige

Die Pöppelmann GmbH & Co. KG, Lohne, präsentiert sich mit innovativen Lösungen auf der K 2019: Mit der unternehmensweiten Initiative Pöppelmann blue engagiert sich der Kunststoffspezialist für Ressourcenschonung durch geschlossene Materialkreisläufe in der Kunststoffindustrie.

Inhaltsverzeichnis

1. Ressourcenschonender Umgang mit Kunststoff
2. E-Mobilität: zuverlässiges Abdichten mit LSR für anspruchsvolle Anwendungen
3. Schnell verfügbare Schutzlösungen und Befestigungselemente
4. Thermoform-Schutzelemente – weniger Materialeinsatz, optimierte Logistik

Die Division K-Tech zeigt leistungsstarke Abdichtverfahren, besonders geeignet für den Sektor E-Mobilität, sowie ein umfangreiches, über den Webshop schnell verfügbares Katalogprogramm an Schutzlösungen. Zu den Messe-Highlights der Division Kapsto zählt ein neues Sortiment an thermogeformten, materialsparenden Schutzelementen.

Ressourcenschonender Umgang mit Kunststoff

Divisionsübergreifend steht die breit angelegte Initiative Pöppelmann blue ganz im Fokus des Messeauftritts des Unternehmens. Darunter bündelt der Kunststoffspezialist unternehmensweit zahlreiche Projekte, die einen geschlossenen Materialkreislauf in der Kunststoffverarbeitung zum Ziel haben. Ein wichtiger Bestandteil dieser Nachhaltigkeitsstrategie ist die Verwendung von Recyclingmaterial. Aktuell arbeiten Recycling-Experten aller Geschäftsbereiche an Lösungen zur ressourcenschonenden Herstellung unterschiedlicher Produkte, z. B. technische Bauteile, Schutzelemente – z. B. die GPN 608 und GPN 610 PCR-PE, blau (Post Consumer Polyethylen) aus 100 % Rezyklat – sowie Produkte für den Gartenbau oder Verpackungen.

E-Mobilität: zuverlässiges Abdichten mit LSR für anspruchsvolle Anwendungen

Pöppelmann K-Tech ist spezialisiert auf hochpräzise technische Kunststofflösungen, z. B. für die Automobilindustrie. Die Division hat ihr Leistungsspektrum im Bereich der Abdichtverfahren erweitert: Für Bauteile mit sehr hohen Dichtigkeits- und Temperaturanforderungen setzt K-Tech seit Kurzem die Spritzgießverarbeitung von Zweikomponenten-Flüssigsilikonkautschuk (Liquid Silicone Rubber, LSR) ein. Das Verfahren beweist exzellente Eigenschaften im Druckverformungstest sowie gute Witterungs-, Alterungs- und UV-Beständigkeit. Der vollautomatische, einstufige Prozess überzeugt bei hohen Stückzahlen durch eine hohe Wirtschaftlichkeit. Dank seiner Belastbarkeit ist LSR eine optimale Lösung im Einsatz rund um die Batterietechnologie von E-Fahrzeugen, die eine hohe Temperaturbeständigkeit erfordert. Hier bietet Pöppelmann K-Tech als spezialisierter Anbieter bei komplexen und anspruchsvollen Projekten eine perfekt funktionierende, hochwertige Lösung.

Schnell verfügbare Schutzlösungen und Befestigungselemente

Elektronische Bauteile in modernen Fahrzeugen benötigen zahlreiche Kabel und Stecker. Diese müssen gut befestigt und geschützt werden, um Fehlern in der Funktion vorzubeugen. Hierfür bietet K-Tech ein umfangreiches Katalogprogramm an Standardprodukten an, die über den Webshop Protectors4Connectors verfügbar sind: Die Zubehörteile aus Kunststoff zum Schutz und zur Befestigung von Kompaktsteckern, Wellrohren und Leitungen sind über den Online-Katalog schnell und einfach auffindbar und werden in kurzer Zeit ausgeliefert. Eine anwenderfreundliche Suchfunktion mit präzisen Filtermöglichkeiten hilft Anwendern bei der raschen, zielgerichteten Auswahl der passenden Produkte und bietet u. a. praktische Verknüpfungen mit den Steckerdaten diverser Hersteller.

Das Webshop-Programm wird ständig erweitert und wächst passgenau und dynamisch mit den Anforderungen seiner Nutzer mit. Die frei verkäuflichen Zubehörteile aus Kunststoff können sofort, unkompliziert und von überall im Online-Katalog www.protectors4connectors.de bestellt werden.

Thermoform-Schutzelemente – weniger Materialeinsatz, optimierte Logistik

Mit einem materialsparenden Verfahren hat die auf Schutzstopfen und -kappen spezialisierte Division Pöppelmann Kapsto, das Angebot erweitert: Neu im Programm ist ein ganzes Portfolio von thermogeformten Schutzelementen. Diese Technologie erlaubt äußerst dünnwandige Ausführungen, mit denen der Materialeinsatz um bis zu 70 % gesenkt werden kann. Mit ihrem platzsparenden, gut stapelbaren Design reduzieren die Artikel außerdem das Transport- und Lagervolumen um bis zu 75 %. Mit dem Thermoform-Verfahren lassen sich individuelle Lösungen in kurzer Zeit realisieren. Neu im Sortiment sind die thermogeformten Trays – individuell nach Kundenwünschen gefertigte Transportverpackungen, in denen anwenderspezifische Bauteile gut geschützt gelagert werden. Die Trays vereinfachen eine Mengenkontrolle und erleichtern ein automatisiertes Handling bei Lagerung, Transport und in der Produktion. Damit bietet Kapsto sowohl Thermoform-Schutzelemente als auch -Trays weltweit aus einer Hand an. bec

Messe K 2019: Halle 5, Stand B38

Kontakt:
Pöppelmann GmbH & Co. KG
Bakumer Straße 73
49393 Lohne
Tel.: 04442 982–0
Fax: 04442 982–112
info@poeppelmann.com
www.poeppelmann.com

Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Step into the state-of-the-art Samsung Audio Lab to see how they develop loudspeakers, soundbars, and other audio products using multiphysics simulation.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de