Verbindungstechnik

Spritzerschutz in hohlen Werkstücken

Anzeige
Das vorgestellte System vermeidet hartnäckige Spritzerrückstände im Bauteilinneren, wie sie beim Zusammenschweißen hohlwandiger Werkstücke entstehen. Eingesetzt wird der Spritzerschutz unter anderem beim Zusammenschweißen verschiedener Hydraulikzylinder im MSG-Laser-Hybrid-Schweißverfahren. Das System basiert auf einem mittels 3D-Aufhängung gelagerten Auffangbehälter, dessen Abdichtkonturen sich exakt an die Rohrinnenfläche anlegen. So werden der austretende Laserstrahl sowie die Schweißspritzer im Behälter zentral aufgefangen. Das Bauteilinnenfläche bleibt sauber, Nacharbeit entfällt. Damit sich der Spritzerschutz immer exakt an der Stelle befindet, an der die Verunreinigung des Bauteils verhindert werden soll, wird er per NC-Verfahreinheit automatisch unmittelbar unter der Schweißnaht positioniert. Eine elektronische Abfrage stellt sicher, dass der Schweißprozess erst startet, wenn der Schutz tatsächlich am Bauteilinneren anliegt. Erst nach vielen Schweißungen müssen die Ablagerungen im Auffangbehälter entfernt werden. Dies geschieht ohne zusätzliches Werkzeug.

Cloos; Telefon: 02773 85-0; E-Mail: info@cloos.de
Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Step into the state-of-the-art Samsung Audio Lab to see how they develop loudspeakers, soundbars, and other audio products using multiphysics simulation.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de