Metallersatz im heißen Kühlmittel - KEM

WERKSTOFFE/VERFAHREN

Metallersatz im heißen Kühlmittel

Anzeige
Thermostatgehäuse aus Ultramid A3WG6 HRX sind jetzt bei VW im Einsatz. Die weltweit verfügbare Spezialität aus dem Polyamid-Sortiment der BASF ist gezielt für Anwendungen entwickelt worden, die hohe Hydrolysebeständigkeit und gleichzeitig hohe Festigkeit fordern. Die Fertigung des Gehäuses übernimmt die Veritas AG, Gelnhausen, für die VW-Motorenwerke in Salzgitter.

Der Gehäusedeckel dieses Kühlmittelreglermoduls, der aus dem neuen Material besteht, muss einem Druck von mehreren bar bei einer Spitzentemperatur von bis zu 130 °C widerstehen und soll sich dabei kaum deformieren.
Im Vergleich zu Vorgängergehäusen, die vollständig aus Aluminium bestanden, ergibt sich durch das Gehäuseoberteil aus der Polyamid-Spezialität ein Gewichts-, aber auch ein Kostenvorteil: Im Gegensatz zum Metallteil muss der Kunststoff nicht nachbearbeitet werden. Die gewünschte Maßhaltigkeit, vor allem der Dichtflächen, ist deutlich leichter zu erreichen. Stutzen, Halter, Ventilsitze und andere Funktionen lassen sich im Spritzguss leicht in das Bauteil integrieren.
BASF, Tel.: 0621 60-0, E-Mail: global.info@basf.com
Anzeige

Video aktuell

Roland Lenzing, geschäftsführender Gesellschafter erläutert den neuen Kabelkanal VARiOX und welche Vorteile der Anwender damit hat.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de