Laserbeschriftungsmodule für Integratoren Einheitliche Schnittstellen – KEM
Startseite » WERKSTOFFE/VERFAHREN »

Einheitliche Schnittstellen

Laserbeschriftungsmodule für Integratoren
Einheitliche Schnittstellen

Anzeige
Für den Integrator gestaltet sich die optimale Wahl des geeigneten Lasersystems zur Materialbearbeitung und Laserbeschriftung oftmals sehr schwierig. Als sinvoll bei der konstruktiven Implementierung erweisen sich einheitliche mechanische, elektrische und softwaretechnische Schnittstellen.

Die Autorin: Anne Fleischmann, Marketing, ACI Laser GmbH, Nohra

Bei der Realisierung kundenspezifischer Laseranlagen zur Materialbearbeitung und Laserbeschriftung spielen vor allem der unkomplizierte mechanische Einbau sowie die einfache elektrische und softwaretechnische Anbindung der Lasereinheit eine zentrale Rolle. Diese Notwendigkeit hat die ACI Laser GmbH frühzeitig erkannt: Der in Nohra bei Weimar beheimatete Anbieter von kompakten Laserbeschriftungssystemen bietet Integratoren eine breite Produktpalette an, bei der sehr unterschiedliche Lasersysteme dennoch eine gemeinsame Schnittstellenbasis haben.
Die verschiedenen Gerätetypen verfügen über einheitliche mechanische, elektrische und softwaretechnische Schnittstellen. Dadurch können bei der konstruktiven Implementierung in automatisierte Fertigungsprozesse Zeitressourcen eingespart werden. Dies lässt auch die Kosten für die Entwicklung beim Integrator sinken und dessen Wettbewerbsfähigkeit steigen.
Applikationsunterstützung durch den Anbieter
Die optimale Wahl des geeigneten Lasersystems gestaltet sich für den Integrator durch die vielen angebotenen Technologien oftmals sehr schwierig. Zu vielfältig sind physikalische Parameter wie Wellenlänge, Pulsformen, Objektive usw. An dieser Stelle bietet ACI im engen Kundendialog projektbezogene Unterstützung. Angefangen von Applikationsversuchen und Beratung bei der Wahl des geeigneten Lasersystems bis zur kaufmännischen und technischen Unterstützung – hochqualifizierte Ingenieure aus technischem Vertrieb, Mechanik, Elektrik und Software stehen dem Integrator während des gesamten Prozesses zur Seite. Dazu gehören neben der Begleitung von der Angebotsphase bis zur Umsetzung auch lasertechnische Bewertungen der Anlage nach der Lieferung oder Schulungen des Endanwenders am Lasersystem zum Leistungsspektrum.
Einheitliche Schnittstellen
Alle Laser verschiedener Wellenlängen- und Leistungsklassen verfügen über ein standardisiertes Befestigungsprinzip. Identische elektrische Schnittstellen (Spannungsversorgung, PC-Schnittstelle USB2.0, SPS-Interface) erlauben in den meisten Fällen sogar den bedarfsgerechten Tausch und die Aufrüstung einer bestehenden Anlage mit einem leistungsstärkeren Laser. Ein Vorteil, von dem so mancher Kunde Gebrauch macht, dessen Produktionsvolumen die ursprünglich konzipierte Stückzahl im Laufe der Zeit deutlich übersteigt.
Die Vereinheitlichung der Schnittstellenbasis bedeutet für den Integrator zudem, dass einmal erstellte Mechanik-, Steuerungs- und Softwarekonzepte bei Neuprojekten wieder verwendbar sind. Dies ist selbst dann der Fall, wenn aus Gründen der Applikation oder gesetzter Kostenbudgets ein anderer Laser eingesetzt werden muss.
Systemübergreifende Software-Schnittstellen
Die mit allen Lasersystemen kostenfrei mitgelieferte Beschriftungssoftware ist nicht lizenzgebunden und bietet die Möglichkeit, neue Beschriftungsinhalte ohne zusätzlich entstehende Kosten an jedem beliebigen Windows-PC zu erstellen. Die grafisch orientierte Bedienoberfläche ermöglicht die schnelle Zusammenstellung der Beschriftungsinhalte, wobei einfache variable Inhalte wie Datum, Uhrzeit oder Seriennummern auch ohne Programmierung eingefügt werden können.
Für gesteigerte Anforderungen steht das integrierte Visual Basic Scriptmodul zur Verfügung. Dieses ermöglicht die automatische Programmsteuerung, genau wie das Einlesen externer Daten aus Datenbanken, hinterlegten Dateien oder per Handscanner eingelesener Codes. Neben dieser Möglichkeit lässt sich die Software über externe Applikationen, welche unter Dotnet-Umgebung programmiert werden, komplett fernsteuern. Die Möglichkeiten zur Erstellung kundenspezifisch angepasster Oberflächen sind damit grenzenlos und erlauben die einfache optische Anpassung an geforderte Kundengegebenheiten.
Über ACI Laser
Die ACI Laser GmbH entwickelt, fertigt und vertreibt seit 1999 am Standort in Thüringen Beschriftungslaser zur effizienten und präzisen Materialkennzeichnung im industriellen Bereich. Die langjährige Erfahrung, ständig neue Innovationen und der permanente Fokus auf die Bedürfnisse des Marktes haben das Unternehmen zu einem weltweit führenden Hersteller von Laserbeschriftungssystemen werden lassen.
Das Portfolio deckt alle wichtigen Einsatzgebiete für Beschriftungsanwendungen ab. Die flexible Nd:YAG-Baureihe in den Leistungsbereichen 4 bis 16 W bildet den Schwerpunkt im Produktprogramm. Daneben gehören auch moderne Faser- und bewährte CO2-Laser zum Portfolio. Auch kleineren Unternehmen wird mit der äußerst erfolgreichen Produktreihe EconomyDiode und der seit 2013 verfügbaren Reihe EconomyFibre der kostengünstige Einstieg in die Laserkennzeichnung ermöglicht. Dabei lassen sich nahezu alle Materialien bearbeiten, beispielsweise Metalle, Kunststoffe, Keramiken, Laserfolien oder Holz. I

Info & Kontakt
ACI Laser Cornelia Sacher, Vertrieb Tel.: 0371 238701-30 info@aci-laser.de www.aci-laser.de
Direkt zum Youtube- Kanal von ACI mit zehn Videos
Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Die Zimmer Group präsentiert auf der Motek 2019 Neuheiten für die Mensch-Roboter-Kollaboration.

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management s1
Ausgabe
s1.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de