Flexibler spannen mit Quadratpoltechnik

Dauerhaft gesichert

Anzeige
Mit der elektropermanenten Magnos-Quadratpol-Magnetspanntechnik von Schunk sind Werkstücke optimal zugänglich und lassen sich in einer Aufspannung von fünf Seiten bearbeiten.

Exklusiv in KEM Der Autor: Heinold Kostner, Leiter Produkt- & Portfoliomanagement Spanntechnik bei der Schunk GmbH & Co. KG, Lauffen

Neuartige Anzeigemodule und zylindrische Polverlängerungen, die im Handumdrehen auf der Magnetspannplatte zu platzieren sind, werden die Prozesssicherheit und Produktivität im Werkzeug- und Formenbau künftig weiter erhöhen. Magnos-Quadratpolplatten sind denkbar einfach zu bedienen: Das ferromagnetische Werkstück wird aufgelegt, die Magnetspannplatte per Strom aktiviert und innerhalb von wenigen Sekunden sorgt der Permanentmagnet für dauerhaft sicheren Halt, ohne dass hierfür eine weitere Energiezufuhr nötig ist. Vergleichsmessungen bei Anwendern haben gezeigt, dass auf Werkzeugmaschinen mithilfe der Quadratpoltechnik zwischen 30 und 50 % der Rüstzeiten eingespart werden können.
Deformationsfreie Spannung
Hinzu kommt, dass die Magnos-Quadratpoltechnik besonders schonend und deformationsfrei spannt. Punktuelle Beschädigungen oder Werkstückverspannungen bleiben aus. Anwender profitieren von maximaler Spanngenauigkeit und erzielbarer Werkstückebenheit. Die flächige Spannung minimiert Vibrationen und schont die Maschinenspindel sowie die Werkzeugschneiden. Werden hochwertige Werkzeuge verwendet, senkt Magnos quasi nebenbei die Werkzeugkosten und verbessert zugleich die Oberflächenqualität. Das Geheimnis der deformationsfreien Werkstückspannung liegt in beweglichen Polverlängerungen. Ähnlich wie ein Wasserbett legen sie sich bereits bei der Rohteilspannung flexibel ans Werkstück an. So lassen sich ferromagnetische Rohteile auf Quadratpolplatten in der ersten Aufspannung deformationsfrei spannen und in einem Arbeitsgang von fünf Seiten bearbeiten. In der zweiten Aufspannung auf der bereits bearbeiteten Seite werden dann Werkstückebenheiten realisiert, die sich mit keinem mechanischen Spannmittel erzielen lassen. Planparallelitäten von 0,02 mm sind hier keine Seltenheit.
Zylindrische Polverlängerungen
Um die Nebenzeiten bei der Umrüstung auf ein neues Werkstückspektrum weiter zu senken, erweitert Schunk sein Modulprogramm zur Euromold um die zylindrischen Magnos-Polverlängerungen PVBR. Die kompakten, schmutzunempfindlichen Zylinder können bei Bedarf in Sekundenschnelle per Hand auf Magnos-Quadratpolplatten aufgeschraubt werden und passen sich vertikal über einen integrierten Federmechanismus automatisch an die Werkstückkontur an.
Um die Prozesssicherheit weiter zu erhöhen, können Magnos-Quadratpolplatten auf Wunsch mit einer optischen oder – für die automatisierte Maschinenbeladung – mit einer mechanisch abfragbaren Statusanzeige aus- beziehungsweise nachgerüstet werden. I
Halle 8.0, Stand C70

Info & Kontakt
Schunk
Heinold Kostner
Leiter Produkt- & Portfoliomanagement Spanntechnik
Tel.: 07133 103-2715
heinold.kostner@ de.Schunk.com
Direkt zu Magnet- spanntechnik
Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de