Startseite » Wälzlager »

Agritechnik-Wälzlager von NSK

Agritechnik-Wälzlager von NSK
Was Agritechnik-Wälzlager von NSK in Landmaschinen leisten

Wälzlager, die in Landmaschinen eingesetzt werden, müssen trotz rauer Umgebungsbedingungen langlebig sein. Das trifft insbesondere auf die Lagereinheiten von Bodenbearbeitungsgeräten wie Kurzscheibeneggen zu. Hier gibt es neue Entwicklungen von NSK. Unter anderem müssen die Lager strenge Tests bestehen.

» Dirk Rohmann, Senior Application Engineer, NSK Deutschland GmbH, Ratingen

Inhaltsverzeichnis
1. Äußerst robuste Agritechnik-Wälzlager für spezielle Einsatzbedingungen
2. Wartungsfreier Betrieb mit Labyrinth- und Kassettendichtungen
3. Erhöhte Lebensdauer der speziell konstruierten Agri Disc Hubs
4. Neue Serie mit anderen Wälzlagern und optimierten Flanschen
5. Härtetest für Wälzlager: Simulation der Einsatzbedingungen

Die Einsatzbedingungen von Wälzlagern in Landmaschinen sind mit denen von konventionellen Industriewälzlagern nicht zu vergleichen. Besonders robust müssen jene Lager sein, die eine rotative Bewegungen an Werkzeugen für die Bodenbearbeitung ermöglichen.

Diese Werkzeuge, beispielsweise die Scheiben von Kurzscheibeneggen, werden in hoher Geschwindigkeit durch den Ackerboden gezogen, um den Boden aufzuschneiden und zu mischen. Dabei rotieren zwei gegenläufig schräggestellte Scheibenreihen. Das bedeutet hohe und ungünstige Axialbelastungen, die auf das Lager einwirken. Steine im Boden bewirken heftige mechanische Einwirkungen wie Stöße auf das Lager. Feuchtigkeit und Schmutz können – sofern keine konstruktiven Gegenmaßnahmen ergriffen wurden – die Lebensdauer der Lager stark beeinträchtigen. Das Gleiche gilt für korrosive Düngemittel und Gülle. Und wenn die Maschinen vom Feld kommen, werden sie häufig mit dem Hochdruckreiniger gesäubert.

Äußerst robuste Agritechnik-Wälzlager für spezielle Einsatzbedingungen

Unter diesen Umständen erreichen konventionelle Industrie-Wälzlager keinesfalls zufriedenstellende Standzeiten. Hier müssen Lagereinheiten zum Einsatz kommen, die von Grund auf für die sehr speziellen Einsatzbedingungen der Agritechnik entwickelt wurden. Diese Anforderung erfüllen die Agri Disc Hubs von NSK.

Kernelement dieser einbaufertigen Lagereinheiten sind zweireihige Schrägkugellager mit 40o Kontaktwinkel und geteiltem Innenring, die hohe axiale und radiale Lasten sowie auch Kippkräfte aufnehmen können. Die Lager sind in ein robustes Gussgehäuse integriert, das über einen Flansch direkt und einfach mit dem Arbeitsgerät verbunden wird. Das ist eine weitere anwendungsspezifische Anforderung: Die Landwirte nehmen Reparaturen selbst vor. Und dabei drängt oft die Zeit.

Wartungsfreier Betrieb mit Labyrinth- und Kassettendichtungen

Ein hochwirksames Dichtungssystem mit einer Kombination von Labyrinth- und Kassettendichtungen bietet dem Wälzlager, das in den Agri Disc Hubs verbaut ist, umfassenden Schutz unter den Einsatzbedingungen auf dem Feld. Sowohl das Eindringen von Verunreinigungen als auch das Austreten von Fett werden wirkungsvoll verhindert. Die Lebensdauerschmierung der Lager schafft die Voraussetzung für einen wartungsfreien Betrieb.

Feldtests belegen, dass die speziell für diese Lagerbauart entwickelte Kassendichtung zuverlässig vor Verschmutzungen wie Lehm, Sand, Staub, Pflanzenfasern und Gülle sowie Wasser und Feuchtigkeit schützt. Eine Stahlscheibe übernimmt den mechanischen Schutz der Dichtung vor Steinschlag.

Erhöhte Lebensdauer der speziell konstruierten Agri Disc Hubs

Aufgrund des besonderen, an die Anforderungen der Anwendung angepassten Designs der Lager und des Dichtungssystems erreichen die Agri Disc Hubs selbst bei extremer Beanspruchung eine Lebensdauer, die um den Faktor Fünf bis Zehn über der von anderen handelsüblichen Lösungen liegt. Aus diesem Grund setzen namhafte Landmaschinenhersteller diese Lager als Standard ein. Und auch im Ersatzteil- und Nachgerüstgeschäft sind Agri Disc Hubs weltweit bekannt.

Insgesamt hat NSK innerhalb von zehn Jahren eine hohe sechsstellige Anzahl dieser Antriebseinheiten gefertigt. Außerdem wurde das Programm kontinuierlich erweitert – sowohl bei den Standardlagern als auch bei kundenspezifischen Agri Disc Hubs, die sich unter anderem durch besondere Flanschbauweisen vom Standardprogramm unterscheiden. Für große Wellendurchmesser und besonders hohe Belastung stehen Anwendern sogenannte Big Hubs sowie Ausführungen mit zweireihigen Kegelrollenlagern statt Schrägkugellagern zur Verfügung.

Neue Serie mit anderen Wälzlagern und optimierten Flanschen

Im Programm der Agri Disc Hubs ist die AS-Serie neu. Sie wird in den gängigsten Größen als AHU28117AS-01 mit vier Bohrungen, AHU28117AS-02 mit fünf Bohrungen und AHU28117AS-03 mit sechs Bohrungen angeboten. Von der bewährten A-Serie unterscheidet sie sich durch ein optimiertes Flanschdesign und eine neue Schrägkugellager-Baureihe.

Anlass dieser Modellpflege war das entwicklerische Ziel, neueste Technologien in die Baureihe einfließen zu lassen und die Austauschbarkeit mit den Lagern anderer Hersteller zu gewährleisten. Die AS-Serie wird bei NSK bevorratet und kann für Feldtests bestellt werden. Die Agri Disc Hubs werden im NSK-Werk Neuweg in Munderkingen hergestellt. Die Lagereinheiten passen hier zum Profil, weil sich das Werk bis 1990 im Besitz eines namhaften Landmaschinenherstellers befand und auch heute noch einen starken Footprint in der Landtechnik hat. Außerdem konzentriert sich das Werk auf kleinere bis mittlere Serien von zweireihigen Standardkugellagern und Vierpunktlagern sowie auf kundenspezifische Lagervarianten, die mit hoher Flexibilität und auf hohem Qualitätsniveau gefertigt werden.

Härtetest für Wälzlager: Simulation der Einsatzbedingungen

Neben den Agri Disc Hubs gehören auch Rillenkugellager in verschiedenen Versionen zum Landtechnik-Portfolio und zum Fertigungsprogramm in Munderkingen. Sie werden im Zuge der oft kundenspezifischen Entwicklung intensiv im European Technology Center (ETC) in Ratingen getestet und gegebenenfalls optimiert.

Zum Beispiel werden die Agri Disc Hubs und auch andere Wälzlager für die Landtechnik unter reproduzierbaren Testbedingungen der Beaufschlagung mit Hochdruckreinigern ausgesetzt – über 200 Stunden lang und erfolgreich: Ein Eindringen von Wasser durch die Kassettendichtung konnte nicht festgestellt werden, auch kein Austritt von Schmierstoff .

Dass die NSK-Lager entsprechend geprüft sind, gibt sowohl dem Hersteller als auch seinen Kunden die Sicherheit, dass die Wälzlagereinheiten in den Maschinen unter widrigen und exakt definierten Bedingungen eine lange Lebensdauer erreichen. Das gilt für alle Varianten der Agri Disc Hubs – einschließlich der Big Hubs und der neuen AS-Serie. (sc)

Kontakt:
NSK Deutschland GmbH
Harkortstrasse 15
40880 Ratingen
Tel: +49 2102 4810
Fax: +49 2102 4812290
Mail: info-de@nsk.com
www.nskeurope.de

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 12
Ausgabe
12.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de