Profil- und Rauheitsmessung an Lagern bei Findling Wälzlager
Startseite » Wälzlager »

Profil- und Rauheitsmessung an Lagern bei Findling Wälzlager

Qualitätslabor jetzt mit Profil- und Rauheitsmessgerät
Profil- und Rauheitsmessung an Lagern bei Findling Wälzlager

Profil-_und_Rauheitsmessgerät_für_Wälzlager
Seit Kurzem ergänzt ein Profil- und Rauheitsmessgerät das Qualitätslabor für Wälzlager Bild: Findling Wälzlager
Anzeige

(bec) Seit Kurzem ergänzt ein Profil- und Rauheitsmessgerät das Qualitätslabor der Findling Wälzlager GmbH, Karlsruhe. Die flexible Maschine ermöglicht es, unterschiedliche Tests an Wälzlagern durchzuführen. Das wiederum hilft bei der lückenlosen Qualitätskontrolle von der Fertigung bis zum Warenausgang.

Messung von Konturprofilen der Laufbahn von Wälzlagern

Die taktile Messmaschine vereint die Vorteile eines hochdynamischen Konturentastsystems mit denen eines hochpräzisen Rauheitstastsystems. Mit einer Taststrecke von 140 mm ist eine ausreichende Messspanne für unterschiedliche Wälzlager-Baureihen vorhanden. Das Gerät überzeugt mit einer schnellen Messgeschwindigkeit von bis zu 10 mm/s und einer hohen Auflösung von bis zu 6 nm.

Dies ermöglicht die Messung von Konturprofilen der Laufbahn und damit die Bestimmung der Kontaktgeometrie, die für die Tragzahl von Wälzlagern entscheidend ist. Bei der technischen Beurteilung von Rollen- und Nadellagern sind derartige Tests besonders bedeutsam: Bei diesen Produkten gilt es, im Zusammenspiel der Laufbahn- und Wälzkörpergeometrie, Kantenspannungen zu vermeiden.

Rauheitswerte und Welligkeiten bei Wälzlagern bestimmen

Die Vermessung von Freistichen und Radien sowie der Rauheitswerte von Bordflächen bei Zylinderrollenlagern sind weitere typische Anwendungsfälle. Für die Bestimmung von Rauheitswerten und Welligkeiten erfolgt ein einfacher Wechsel des Tastsystems. Die Rauheit und das Zusammenwirken von Laufbahn und Wälzkörper lassen sich so optimal beurteilen.

Findling: technische Spezifikation von Wälzlagern und Wahl der richtigen Passung

Hauseigener Wälzlager-Prüfstand und modernes Mess-Equipment

Findling Wälzlager unterhält ein eigenes Qualitätslabor, das einen hauseigenen Wälzlager-Prüfstand und weiteres hochmodernes Mess-Equipment umfasst. Zudem kooperiert das Unternehmen mit Prüfinstituten weltweit. So sind lückenlose Qualitätskontrollen von der Fertigung bis zum Warenausgang möglich. Erst im Jahr 2018 hat Findling Wälzlager in ein Digitalmikroskop investiert, das optische 2D- und 3D-Messungen mit einer Auflösung von ±0,01 µm ermöglicht. Das Mikroskop kann Oberflächen von Wälzlagern in 3D visualisieren, um das 2000-fache vergrößern und auf diese Weise flächige Oberflächenrauheiten sogar in den Laufbahnen messen.

Detaillierte Informationen zum Qualitätslabor für Wälzlager:
hier.pro/gTDk5

Kontakt:
Findling Wälzlager GmbH
Schoemperlenstraße 12
76185 Karlsruhe
Tel.: 0721 55999–0
E-Mail: info@findling.com
Website: www.findling.com

Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 9
Ausgabe
9.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de