Produktion von Mund-Nase-Schutz – mit Linearführungen von NSK
Startseite » Wälzlager »

Produktion von Mund-Nase-Schutz – mit Linearführungen von NSK

Geräuscharme Antriebselemente
Produktion von Mund-Nase-Schutz – mit Linearführungen von NSK

Anzeige

(bec) Der Auftrag kam sehr kurzfristig: Ein Kunde der Sims Engineering Systems Ltd. , Harlow/Großbritannien benötigte eine Anlage zur automatisierten Produktion von Mund-Nase-Schutz. Aus naheliegenden Gründen sollte die Anlage so schnell wie möglich in Betrieb gehen. Die Sims-Ingenieure verwendeten hier – genau wie bei vielen anderen Projekten – Linearführungen der NH-Serie, erhältlich bei der NSK Deutschland GmbH, Ratingen.

Das Familienunternehmen Sims Engineering, nördlich von London ansässig, wurde 1982 gegründet und konzentriert sich seitdem auf die Entwicklung und Fertigung von maßgeschneiderten automatisierten Anlagen und Produktionslinien. Ein Großteil der Aufträge kommt aus der Automobilindustrie, aber auch in der Pharmaindustrie und der Lebensmitteltechnik kann das Unternehmen Erfahrungen vorweisen.

Automatisierte Anlage zur Produktion von Stoffmasken

Dass ein Hersteller von Filtersystemen für mobile Anwendungen zu den Kunden gehört, passte bei der hier beschriebenen Anfrage bestens: Eine automatisierte Anlage zur Produktion von Stoffmasken für den COVID-19-Schutz sollte projektiert und gebaut werden, und das mit möglichst kurzer Lieferzeit.

Für schnelle und dennoch sorgfältige Konstruktionsarbeit ist Sims Engineering bekannt. Hier kam den Unternehmen außerdem zugute, dass es bereits vor einigen Jahren eine Anlage zur Produktion von Gesichtsmasken gebaut hatte. Eine Grundkonstruktion war also bereits vorhanden. Das war umso besser, als solche Anlagen durchaus komplex sind. Der Stoff wird automatisch beschnitten, gefaltet, genäht und mit Drahtbügeln und Bändern versehen. Für den Zuschnitt des Maskenstoffs wird eine hochpräzise Schablone verwendet.

Zuverlässige Linearführungen für hohe Geschwindigkeiten

Wenn es um Linearbewegungen geht, arbeitet Sims Engineering seit mehr als zwanzig Jahren mit NSK zusammen. Zum Einsatz kommen aktuell insbesondere die Linearführungen der NH/NS-Serie, die sich bestens in die von Sims entwickelten Anlagen integrieren lassen und für präzise Bewegungen bei langer Lebensdauer sorgen.

Wälzlager von NSK mit verbesserter Keramikbeschichtung

Für die Produktion des Mund-Nase-Schutzes sollten die Linearführungen hohe Geschwindigkeiten erreichen, hoch belastbar sein, eine minimale Geräuschentwicklung aufweisen und im Dauerbetrieb mit hoher Zuverlässigkeit und langer Lebensdauer arbeiten.

Hohe dynamische Tragzahl durch spezielle Kugelberührflächen

Dieses Anforderungsprofil erfüllt die NH-Serie. Im Vergleich zu anderen Linearführungen erreicht sie – u. a. wegen der speziellen, neu konstruierten Kugelberührflächen – eine hohe dynamische Tragzahl und somit eine verdoppelte Lebensdauer. Weitere Vorteile aus Anwendersicht sind eine geringe Geräuschentwicklung und geringer Wartungsaufwand insbesondere bei Verwendung der K1-Schmiereinheit. Hinzu kommt die einfache Montage aufgrund hoher Geradheit im nicht aufgeschraubten Zustand.

Sims orderte beim NSK-Werk Newark/GB die benötigten NH-Linearführungen für die erste Maschine dieser Art und konnte die Antriebselemente bereits fünf Tage später einbauen. In Newark bevorratet NSK nicht nur die Standardbaureihen und -größen, sondern kann auch Linearführungen mit anwenderspezifischen Längen, Beschichtungen, Dichtungen und Schmierfetten innerhalb kurzer Zeit liefern.

Inzwischen hat Sims bereits weitere Maschinen für die automatisierte Mund-Nase-Schutz-Produktion gefertigt und die Nachfrage steigt immer noch. Aktuell befinden sich drei solcher Maschinen in Produktion.

Schmiereinheiten mit wesentlich größerer Schmierstoffreserve

Alle Linearführungen der NH-Serie für Sims Engineering werden mit den K1-Schmiereinheiten von NSK geliefert. Bei ihnen ist das Schmiermittel in ein Trägermedium eingearbeitet und wird nach und nach abgegeben. So ist die gleichmäßige Schmierung über einen langen Zeitraum sichergestellt. Eine sorgfältige Abdichtung verhindert, dass Verunreinigungen auf die Laufbahn der Linearführung gelangen. Darüber hinaus wird deutlich weniger Schmierstoff an die Umgebung abgegeben als bei herkömmlichen Lösungen.

Diese Vorteile gelten auch für die kürzlich eingeführte, verbesserte Schmiereinheit K1-L. Sie unterscheidet sich von der K1 durch ein neues Trägermaterial auf Polyolefinbasis mit wesentlich größerer Schmierstoffreserve. Deshalb reicht die Schmiermenge in etwa für den doppelten Zeitraum – ein Vorteil, den Sims Engineering in Zukunft sicherlich nutzen wird.

Detaillierte Informationen zu den Linearführungen
Mehr Informationen zu den Langzeitschmiereinheiten

Kontakt:
NSK Deutschland GmbH
Harkortstraße 15
40880 Ratingen
Tel.: 02102 481–0
E-Mail: info-de@nsk.com
Website: www.nskeurope.de

Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 12
Ausgabe
12.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de