Startseite » Verbindungstechnik »

Pro-Beam-Gruppe gründet Customer Service aus

Elektronenstrahlschweißen
Pro-Beam-Gruppe gründet Customer Service aus

Pro-Beam Elektronenstrahlschweißen
Service-Mitarbeiter unterstützen in Echtzeit via PC bei der Behebung des Fehlers Bild: Pro-Beam
Anzeige

Die Pro-Beam-Gruppe, ein führendes Unternehmen im Bereich der Elektronenstrahltechnologie, gründet unter dem Dach der Pro-Beam Service GmbH den bereits bestehenden Customer Service aus und erweitert sein Leistungsportfolio. Pro-Beam trägt damit den neuen Anforderungen des Marktes Rechnung und macht einen entscheidenden Schritt in Richtung digitale Zukunft. Mit der Entscheidung erhöht die Unternehmensgruppe ihre Agilität und stellt den Kunden in den Mittelpunkt. Dieser erhält ab sofort ein schnelles, zuverlässiges und lösungsorientiertes Serviceangebot rund um seine Elektronenstrahlanlage und gewinnt einen Partner, der ihn bei der Weiterentwicklung seiner Technologie unterstützt. Gleichzeitig ist die Ausgründung eine wichtige Basis, um den Customer Service in eine erfolgreiche digitale Zukunft zu führen. Der Unternehmenssitz der Pro-Beam Service GmbH befindet sich in Gilching, darüber hinaus wird es weiterhin eine Niederlassung in Neukirchen im Erzgebirge geben, wo auch der Anlagenbau des Unternehmens angesiedelt ist.

Erweitertes Leistungsportfolio

Neben der Ausgründung wurde das Produktportfolio erweitert, um die Lebensdauer von Anlagen deutlich zu erhöhen und gleichzeitig die Betriebssicherheit sowie die Anlagenverfügbarkeit beim Kunden zu verbessern:

  • Maintenance: Möglichkeit der Auswahl von verschiedenen Paketen für die regelmäßige Wartung und Reparatur von Anlagen. In Service-Verträgen werden zudem Wartungsintervalle für eine höhere Planungssicherheit festgelegt.
  • Repair: Pro-Beam verfügt über eine große Sortimentsvielfalt sowie eine hohe Verfügbarkeit an zertifizierten Ersatzteilen weltweit. Ab Anfang 2020 können Kunden zudem modular zusammengestellte Ersatzteilpakete beim Kauf der Anlage erwerben.
  • Training & Consulting: Um Bediener, Planer, Ingenieure sowie Wartungs- und Servicepersonal optimal auf die Nutzung der Elektronenstrahltechnologie vorzubereiten, bietet man kundenspezifische Schulungen zu den Themen Anlagen, CNC-Steuerung, Elektronenstrahltechnologie, Instandhaltung und Vakuumtechnik.
  • Update und Upgrade: Im Rahmen eines Updates wird der kundenindividuelle Austausch von Komponenten zur Gewährleistung der Ersatzteilverfügbarkeit vorgenommen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit ein Upgrade vorzubereiten, bei welchem anschließend technische Funktionen, wie beispielsweise die Teach-Funktion erweitert werden.
  • Retrofit: Bei der Modernisierung von Anlagen wird eine moderne Strahl-, Antriebs- und Steuerungstechnik kostenoptimiert in bestehende Anlagen integriert. Der Kunde erhält dadurch eine Maschine, die zukunftsfähig und für die eine individuelle Ersatzteileversorgung gewährleistet ist. Zudem werden Prozesse durch moderne Technologien vereinfacht und der gesamte Investitionsbedarf, verglichen mit einer Neuinvestition, verringert. Kunden haben die Wahl zwischen folgenden zwei Varianten:
  • Retrofit Core: Modernisierungsmaßnahme mit Fokus auf die Kerntechnologie Elektronenstrahl.
  • Retrofit Extended: Austausch der Kernkomponenten des Elektronenstrahls kombiniert mit der Erweiterung von Baugruppen.

Der neue Remote Maintenance Service

Einhergehend mit dem überarbeiteten Produktportfolio führt der Service außerdem einen Remote Maintenance Service ein. Bei diesem erhalten Kunden die Möglichkeit, die Fehlersuche und -behebung an ihren Anlagen über eine Datenbrille oder alternativ über ihr Smartphone mit Call Channel Access durchzuführen. Ein Service-Mitarbeiter unterstützt in Echtzeit via PC bei der Behebung des Fehlers. Das Angebot ist ab Anfang 2020 verfügbar.

„Unser Ziel ist es, dass unsere Kunden zukünftig uneingeschränkt von der Effizienz und Präzision der Elektronenstrahltechnologie profitieren können – ich bin davon überzeugt, dass wir es geschafft haben, hierfür eine solide Basis zu legen“, sagt Dr. Olaf Mäder, Geschäftsführer bei der Pro-Beam Service GmbH. „Darüber hinaus haben wir uns dazu entschlossen, die beiden Standbeine Auftragsfertigung und Anlagenbau um den Customer Service zu erweitern. Dieser Schritt verdeutlicht einmal mehr, welche Wichtigkeit der Kundenservice von nun an für die gesamte Unternehmensgruppe hat.“ bt

www.pro-beam.com

Kontakt:

Pro-Beam Gruppe
Zeppelinstraße 26
82205 Gilching
Tel.: 089 899 233-0
E-Mail: info@pro-beam.com
Website: www.pro-beam.com


Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Die Zimmer Group präsentiert auf der Motek 2019 Neuheiten für die Mensch-Roboter-Kollaboration.

Aktuelle Ausgabe
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de