Komfortable Schrauberparametrierung von Deprag
Startseite » Verbindungstechnik »

Komfortable Schrauberparametrierung von Deprag

Schraubverbindung
Komfortable Schrauberparametrierung von Deprag

Anzeige
Der flexible und kostengünstige Elektrohandschrauber Minimat-ED von Schraubtechnikspezialisten Deprag Schulz lässt sich in Verbindung mit dem ComCenter ED schnell und unkompliziert an jeden Schraubfall anpassen. Gewährleitstet wird so eine benutzerfreundliche und komfortable Parametrierung des Schraubprozesses.

Dagmar Dübbelde, Deprag Schulz , Amberg

Inhaltsverzeichnis

1. Ansteuerung über E/A-Schnittstelle
2. Bis zu fünf Verschraubprogramme
3. Komplexe Schraubabläufe realieren
4. Vielversprechende Alternative
5. Leichtes Überprüfen der Parameter

 

Innovatives Erweitern bestehender Produktlinien ist einer der Leitgedanken des Schraubtechnikspezialisten Deprag Schulz in Amberg. Aktuellste Neuerungen liefert der flexible und kostengünstige Elektrohandschrauber Minimat-ED. Der Alleskönner lässt sich in Verbindung mit dem ComCenter ED schnell und unkompliziert an jeden Schraubfall anpassen. Das ComCenter ED kann bequem über das Webinterface bedient werden und gewährleistet dem User eine benutzerfreundliche und komfortable Parametrierung des Schraubers. Die Basisstation kann sowohl über Ethernet als auch über WLAN ins Netzwerk eingebunden werden. Um den Zugriff über WLAN zu ermöglichen, kann das ComCenter ED einfach über die integrierte Weboberfläche als Access Point eingerichtet werden. Der Zugriff auf Einstellungen oder das Erstellen und Abändern von Schraubprogrammen ist somit auch jederzeit problemlos über Smartphone, Tablet oder andere mobile Endgeräte möglich.

Ansteuerung über E/A-Schnittstelle

Mit der Erweiterung des Funktionsumfangs beim ComCenter ED ist die Ansteuerung des Schraubers nun auch über Ein- und Ausgänge möglich. Sobald die E/A-Schnittstelle über das Webinterface aktiv gesetzt ist, haben die Tasten direkt am Schrauber keine Funktion mehr und die benötigte Prozesssicherheit ist gewährleistet. Es stehen dabei vier Eingänge für die Programmwahl sowie Ausgänge für Statusmeldungen (IO/NIO/READY) zur Verfügung. Die Programmanwahl kann unter anderem über eine Toolbox oder einen Scanner erfolgen. Zudem ist eine externe Startfreigabe des Schraubers über eine übergeordnete SPS oder ein Positionskontrollstativ (PKS) möglich.

Bis zu fünf Verschraubprogramme

Bewährtes bleibt unverändert: Das für den Schraubvorgang erforderliche Drehmoment kann bei einer deaktivierten E/A-Schnittstelle weiterhin flexibel eingestellt oder über vordefinierte Schraubprogramme ausgewählt werden – einfach per Tastendruck direkt am Schrauber. Dabei können bis zu fünf Verschraub- und fünf Löseprogramme (mit vordefinierten Drehmoment- oder Drehwinkelwerten) gespeichert und mühelos angewählt werden. Das Schrauben kann danach sofort beginnen. Bei Erreichen des Zielwerts schaltet der elektronische Handschrauber zuverlässig und hochgenau ab. LEDs zeigen dem Bediener sofort an, ob der Schraubvorgang erfolgreich abgeschlossen ist. Zudem ist am Display das erreichte Abschaltmoment sichtbar.

Komplexe Schraubabläufe realieren

Der leistungsstarke Minimat-ED ist in drei Varianten für Drehmomente von 0,24 bis 4,8 Nm bei Drehzahlen bis 1500 Umdrehungen pro Minute verfügbar. Die Drehzahlen sind bis zur Maximaldrehzahl des jeweiligen Schraubertyps für jedes Schraubprogramm individuell parametrierbar. So können komplexere Schraubabläufe ohne großen Aufwand realisiert werden. Hat ein Anwender verschiedene Schraubfälle mit wechselnden Anzugsparametern, so kann dies mit mehrstufigen, parametrierbaren Schraubprogrammen umgesetzt werden. In den einzelnen Programmen werden die Drehmoment- und Drehwinkelwerte eingestellt. Der gesamte Schraubablauf kann damit komplett voreingestellt werden – die Bedienperson muss lediglich das richtige Schraubprogramm auswählen. Auf der digitalen Anzeige kann dies nochmals kontrolliert werden. Selbstverständlich kann der Anwender, wie bisher auch, die Drehzahlen der einzelnen Schraubstufen beliebig anpassen.

Vielversprechende Alternative

Daniel Guttenberger, Produktmanager für Deprag Schraubtechnik betont: „Der elektronische Handschrauber empfiehlt sich für alle Anwendungen, besonders aber bei Arbeitsplätzen mit variierenden Anzugsparametern, wie beispielsweise Nacharbeitsplätze. Der MINinimat-ED mit ComCenter ED ist eine vielversprechende Alternative zu herkömmlichen Schraubsystemen. Das Produkt punktet mit einem attraktiven Preisangebot, höchster Flexibilität und einfacher Bedienung und wirkt so ausgesprochen anziehend auf unsere Kunden.“

Leichtes Überprüfen der Parameter

Der Schrauber erleichtert zudem das Überprüfen der Anzugsparameter: Der Bediener sieht alle eingestellten Werte auf der digitalen Anzeige und muss diese nicht extra an einem dafür vorgesehenen Prüfplatz kontrollieren. Dies garantiert eine hohe Prozesssicherheit. Außerdem überzeugt der Handschrauber mit seiner besonders schlanken Bauform und dem angenehm niedrigen Werkzeuggewicht. Weitere, bewährte Eigenschaften sind zusätzlich berücksichtigt. Dazu gehören die ergonomische Griffgestaltung und der Aufhängebügel für den Gewichtsausgleich. Ein integriertes Schnellwechselfutter erleichtert den Werkzeugwechsel. Und noch ein Plus: Für die Elektronikindustrie ist die ESD-Fähigkeit gewährleistet. bt

Details zum Schraubsystem Deprag Plus

Kontakt
DEPRAG SCHULZ GMBH u. CO.
Carl-Schulz-Platz 1
92224 Amberg
Tel.: 09621 3710
Website: www.deprag.com


Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 5
Ausgabe
5.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de