Startseite » Verbindungstechnik »

Inline-Dampfphasenlötsysteme von Asscon sparen Strom

Dampfphasenlöten
Inline-Dampfphasenlötsysteme von Asscon sparen Strom

Asscon Dampfphasenlötsystem
Energiesparendes Inline Dampfphasenlötsystem von Asscon Bild: Asscon
Anzeige

Im Bereich des Baugruppenlötens haben Elektronikfertiger oft die Wahl zwischen dem Reflow-Konvektionslöten und dem Dampfphasenlöten. Angesichts der in Zukunft deutlich steigenden Energiekosten stellt die Asscon Systemtechnik-Elektronik GmbH die erheblichen Stromeinsparpotentiale ihrer Inline-Vakuum-Dampfphasenlötsysteme in den Vordergrund.

Inhaltsverzeichnis

1. Galden wird bis zum Siedepunkt erhitzt
2. Evaluieren des Lötprozesses

 

So verbrauchen Reflow-Öfen im Durchschnitt zwischen 15 und 22 kW/Std. Ein Dampfphasenlötsystem von Asscon benötigt dagegen lediglich ca. 4,5 kW/Std. Diese Zahlen können sich in Zukunft auf die Emissionsrechte von Unternehmen nachhaltig positiv auswirken.

Galden wird bis zum Siedepunkt erhitzt

Beim Dampfphasenlöten wird die Prozessflüssigkeit Galden bis zum Siedepunkt erhitzt. In dem aufsteigenden Dampf wird die zu lötende Baugruppe eingebracht. Um die einzelnen Bauteile kondensiert der Dampf und bildet einen geschlossenen Flüssigkeitsfilm. Dabei wird die Energie des Flüssigkeitsfilms auf die Bauteile übertragen und der Lötprozess in Gang gesetzt. Diese Übertragung wird über das Lötprofil geregelt, in dem die Dampfmenge, die Menge der zu kondensierenden Flüssigkeit sowie die zu übertragende Wärmemenge gesteuert wird. Dabei bleibt festzuhalten, dass die Dampfphase mit niedrigeren Temperaturen als beim Reflow-Konvektionslöten arbeitet. Durch den definierten, homogenen Wärmeeintrag, der durch die kondensierende Flüssigkeit gewährleistet wird, sowie durch die deutlich geringeren Prozesstemperaturen reduzieren sich die Produktionszeiten sowie die aufgewendete Energie.

Evaluieren des Lötprozesses

„Der Gesamtenergiebedarf der Dampfphase ist gegenüber einem Reflow-Ofen signifikant um den Faktor 3-5 niedriger bei einem gleichzeitig höheren Wirkungsgrad. Bei der heutigen Anschaffung eines neuen Lötsystems, mit dem der Kunde die kommenden Jahre arbeiten wird, sollte der Gesamtenergiebedarf in die Entscheidung einfließen. Denn das Thema Energieeinsparung wird insbesondere Industrieunternehmen in den nächsten Jahrzehnten massiv begleiten.“, führt Axel Wolff, Vertriebsleiter Asscon, aus. Daher bietet Asscon in seinem Democenter in Königsbrunn das Evaluieren des Lötprozesses, inklusive der Auflistung des Energiebedarfs an. „Gerne zeigen wir unseren Interessenten an Hand von einem Energievergleichsrechner, welche Stromeinsparungen mit der Dampfphase möglich sind“, so Wolff. bt

www.asscon.de

Kontakt zu Asscon
Asscon Systemtechnik-Elektronik GmbH
Messerschmittring 35
86343 Königsbrunn
Tel.: 08231 95991-0
E-Mail: info@asscon.de
Website: www.asscon.de


Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Die Zimmer Group präsentiert auf der Motek 2019 Neuheiten für die Mensch-Roboter-Kollaboration.

Aktuelle Ausgabe
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de