Ziehl-Abegg: Höchster Umsatz in der Unternehmensgeschichte

Willkommenskultur für neue Mitarbeiter

Anzeige
Das Künzelsauer Industrieunternehmen Ziehl-Abegg schließt das Jahr 2012 mit dem höchsten Umsatz der Firmengeschichte ab. Trotz der schwierigen Weltwirtschaftslage ist der Ventilatoren- und Motorenspezialist weiter gewachsen.

Gemäß vorläufigem Jahresabschluss hat Ziehl-Abegg im zurückliegenden Jahr 371 Mio. Euro erwirtschaftet. „Wir haben uns besser entwickelt als unsere Wettbewerber“, freut sich Vorstandsvorsitzender Peter Fenkl über den vierprozentigen Umsatzzuwachs. Besonders erfreulich war die positive Entwicklung in Europa.

Mit dem Rekordumsatz einher geht die Steigerung der Mitarbeiterzahl auf 3150 Personen. Mehr als die Hälfte der Menschen arbeiten bei Ziehl-Abegg in den vier süddeutschen Werken. Um die Position als Technologieführer zu behaupten, setzt Ziehl-Abegg sowohl auf eine erhöhte Ausbildungsquote als auch auf eine professionelle internationale Personalgewinnung. Für diese globalen Aktivitäten ist das Künzelsauer Unternehmen mit dem Human Resources Excellence Award ausgezeichnet worden. „Gewürdigt worden ist dabei auch unsere ausgezeichnete Willkommenskultur für neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen“, betont Achim Curd Rägle, der im Vorstand Finanzen und Personal verantwortet.
Deutsch-Niederländischer Wirtschaftspreis
Für eine jahrelange erfolgreiche internationale Kooperation im Bereich der Entwicklung hat Ziehl-Abegg im zurückliegenden Jahr den Deutsch-Niederländischen Wirtschaftspreis erhalten. Zudem unterstreichen mehrere Auszeichnungen für Neuentwicklungen, in Deutschland wie im Ausland, die Qualität von Made by Ziehl-Abegg. „Wir garantieren den Kunden rund um den Globus stets unsere Top-Qualität“, sagt Technikvorstand Norbert Schuster. Dies hat etwa dazu geführt, dass Ziehl-Abegg-Ventilatoren in allen Fußballstadien der Europameisterschaft eingebaut worden sind.
Die Vorstellung eines praxiserprobten Radnabenantriebs für Omnibusse auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover war im vergangenen Jahr der Auftakt für den Markteintritt von Ziehl-Abegg Automotive. Die jahrelange grenzüberschreitende Entwicklung beim Thema Elektromobilität wurde mit dem Deutsch-Niederländischen Wirtschaftspreis gewürdigt.
Über Ziehl-Abegg
Ziehl-Abegg (Künzelsau, Baden-Württemberg, Deutschland) gehört zu den international führenden Unternehmen im Bereich der Luft- und Antriebstechnik mit darauf abgestimmter Regeltechnik. Beispiele für Einsatzgebiete der Produkte sind Wärme- und Kälteanlagen oder Reinraum- und Agraranlagen. Ziehl-Abegg hat schon in den fünfziger Jahren die Basis für moderne Ventilatorenantriebe gesetzt: Außenläufermotoren, die noch heute weltweit Stand der Technik sind. Ein weiterer Bereich sind elektrische Motoren, die beispielsweise in Aufzügen, medizinischen Anwendungen (Computertomographen) oder Tiefsee-Unterwasserfahrzeugen für Antrieb sorgen. Das Thema Elektromobilität im Straßenverkehr wurde 2012 in das Tochterunternehmen Ziehl-Abegg-Automotive GmbH gelegt.
Ziehl-Abegg, Tel.: 07940 16-328,
E-Mail:rainer.grill@ ziehl-abegg.de
Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de