SKF liefert Rotorlager an Windkraftindustrie Vertrag über 120 Mio. € unterzeichnet - KEM

SKF liefert Rotorlager an Windkraftindustrie

Vertrag über 120 Mio. € unterzeichnet

Tom Johnstone, President und CEO von SKF
Anzeige
SKF hat mit einem führenden Windturbinenhersteller einen Vertrag im Wert von rund 120 Mio. € über die Lieferung der neuen Generation von Nautilus-Lagern geschlossen. Der Vertrag hat eine Laufzeit von drei Jahren. Die Multimegawattturbine, in der das Lager zum Einsatz kommen soll, ist für On- und Offshore-Installationen in allen Teilen der Welt vorgesehen.

„Wir freuen uns sehr, dass nicht zuletzt die enge und kompetente Zusammenarbeit bei der Entwicklung ausschlaggebend für den Kunden war, SKF diesen Großauftrag zu geben“, erklärt Tom Johnstone, President und CEO des Unternehmens. „Wind ist eine verhältnismäßig junge Energiequelle, die für SKF in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Geschäftsfeld geworden ist. Bei der Entwicklung von Zukunftstechnologien arbeiten wir aktiv mit führenden Firmen zusammen, und dieser Auftrag ist einmal mehr Beweis dafür, dass die Industrie auf die Qualität des neuen Nautilus-Lagers vertraut.“
Anzeige

Video aktuell

Roland Lenzing, geschäftsführender Gesellschafter erläutert den neuen Kabelkanal VARiOX und welche Vorteile der Anwender damit hat.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de