Sicherheit in modularen Produktionsanlagen

Smart-Factory-KL präsentiert Smart-Safety-Konzept

Smart-Safety-Konzept
Künstliche Intelligenz kann in der Produktion eingesetzt werden, um die Sicherheitsrisiken von modularen Anlagen zu minimieren. Den abgebildeten Use Case zeigt die Smart-Factory-KL beispielsweise auf der Hannover Messe 2019 Bild: Smart-Factory-KL/A.Sell
Anzeige
Safety-Konzepte in der Produktion zielen darauf ab, den Menschen vor Risiken zu schützen. Mit zunehmend komplexeren, modularen Industrie-4.0-Anlagen wird auch ein neues Safety-Konzept benötigt.

Wie Künstliche Intelligenz (KI) die Sicherheitsrisiken einer Industrie-4.0-Produktionsanlage minimieren kann, zeigt das Partnerkonsortium der Smart-Factory-KL auf der Hannover Messe vom 1. bis zum 5. April 2019. Der Gemeinschaftsstand von Smart-Factory-KL und dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) befindet sich in Halle 8, Stand D18. „Künstliche Intelligenz hilft, die Sicherheitsrisiken von modularen Produktionsanlagen zu verringern. In Zukunft werden komplexere Industrie-4.0-Anlagen solche Smart-Safety-Konzepte benötigen, da die strikten Sicherheitsvorgaben von heute für die flexiblen Fabriken der Zukunft nicht mehr zeitgemäß sind“, sagt Prof. Dr. Martin Ruskowski, Forschungsbereichsleiter Innovative Fabriksysteme am DFKI und Experte für das Thema KI in der Produktion. Künstliche Intelligenz ist somit ein wichtiger Partner des Menschen in der Produktion der Zukunft. Sie kann dabei helfen, große Datenmengen schnell und zuverlässig auszuwerten und dem Beschäftigten die Ergebnisse kontextgebunden und gefiltert anzubieten. Dabei erweist sich die Augmented Reality als ein effizientes Werkzeug, um diese Informationen zu visualisieren – auf eine leicht verständliche Weise. Wie sich dies an einer Industrie 4.0-Produktionsanlage umsetzen lässt, zeigt das Partnerkonsortium ebenfalls auf der Hannover Messe: Mehrere Szenarien machen deutlich, wie Qualitätssicherung, Zustandsüberwachung und Anomalieerkennung dank KI verbessert werden können. ik

www.smartfactory.de

Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Die Zimmer Group präsentiert auf der Motek 2019 Neuheiten für die Mensch-Roboter-Kollaboration: Darunter Erweiterungen im Portfolio der mechatronischen Greifer sowie unterschiedliche Möglichkeiten der Ansteuerung der End-of-Arm-Tools.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 12
Ausgabe
12.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de