Lösungen für Lifecycle- und Anlagenmanagement in der Schifffahrtsindustrie

SKF erwirbt Blohm + Voss Industries

Anzeige
Mit der Übernahme der Blohm + Voss Industries GmbH will SKF zu einem führenden Lieferanten von Dichtungslösungen und Hydrauliklagern für die Schifffahrtsindustrie werden.

Der schedische SKF-Konzern hat mit Star Capital Partners den Erwerb der Blohm + Voss Industries GmbH (BVI), dem in Hamburg ansässigen Anbieter für Schiffskomponenten, vereinbart. Für die Übernahme von 100 % der Anteile an BVI wird SKF 80 Mio. Euro zahlen und dabei Nettoverbindlichkeiten/Cash im Wert von 18 Mio. Euro übernehmen. Die Transaktion muss noch von den entsprechenden Aufsichtsbehörden genehmigt werden. Die Akquisition entspricht der SKF-Strategie, sich durch ein komplettes Lifecycle-Management als bevorzugter Partner für die Anwendungsentwicklung im Bereich maritimer Lösungen zu positionieren.

Blohm + Voss Industries ist ein führender Hersteller und Dienstleistungsanbieter von Maschinen und Komponenten, die im Schiffbau zum Einsatz kommen. Dies sind unter anderem Wellenkomponenten (Dichtungen und Lager), Stabilisatoren und Ölabscheider. Das Unternehmen beschäftigt rund 400 Mitarbeiter und ist aus der 1877 gegründeten Schiffswerft Blohm + Voss entstanden. Der Umsatz 2011/2012 belief sich auf rund 100 Mio. Euro bei einer operativen Marge, die in etwa derjenigen der SKF Gruppe entspricht.
„Die Synergien zwischen dem Marine-Portfolio der SKF und BVI werden dazu führen, dass wir in Zukunft ein noch kompetenterer Partner für Erstausrüster und Endkunden bei wichtigen Wellenkomponenten für die Schifffahrtsindustrie und spezielle maritime Anwendungen sein werden“, prognostiziert Tom Johnstone, Konzernchef der SKF-Gruppe. Auch Vertreter des deutschen Unternehmens sehen die Zugehörigkeit zur SKF-Gruppe positiv: „Die Kombination unserer Technologie, Strategien und Organisationen werden eine gute Basis dafür sein, dass SKF ein noch stärkerer Zulieferer für die Schifffahrtsindustrie sein wird“, betont Martin Johannsmann, Geschäftsführer der Blohm + Voss Industries GmbH.
SKF beliefert die Schifffahrtsindustrie seit den 1940er Jahren und bietet aktuell Produkte, Anwendungsberatung und Serviceleistungen für dieses Industriesegment an, hauptsächlich für Pendellager und Kupplungen. Durch diesen Firmenzukauf wird das Unternehmen ein führender Lieferant von Dichtungslösungen und Hydrauliklagern für die Schifffahrtsindustrie.
Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance
Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Basierend auf dem brandneuen Standard Wireless-IO-Link zeigt Timo Mauderer, Leiter Vorentwicklung bei der Zimmer Group den intelligenten Roboterflansch, der kabelgebundene mechatronische Greifer mit wireless-IO-Link verknüpft und somit eine externe Roboterverkabelung in vielen Fällen überflüssig macht.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management S3
Ausgabe
S3.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter


Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen
Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke


Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender


Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de