Digitalisierung

Krone setzt auf Siemens PLM-Software

plm-software Siemens bernard krone agritechnica
Das Krone Produktportfolio reicht von einfachen Landmaschinen bis hin zu hoch komplexen Feldhäckslern für den überbetrieblichen Einsatz. Bild: Krone
Anzeige

Laut Siemens Digital Industries Software hat sich die Maschinenfabrik Bernard Krone GmbH & Co. KG, einer der führenden Hersteller von Landmaschinen in Deutschland, für die digitale Innovationsplattform von Siemens entschieden, um seine Digitalisierungsstrategie zu etablieren.

Mit Lösungen wie dem Teamcenter-Portfolio und der NX-Software startet Krone ein neues Digitalisierungsprogramm: Es unterstützt Prozesse über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg und die Zusammenarbeit zwischen Abteilungen, indem es die umfassenden, integrierten Lösungen der digitalen Innovationsplattform von Siemens nutzt.

„Die Einführung einer PDM-/PLM-Lösung ist ein wesentlicher Bestandteil unserer gesamten Digitalisierungsstrategie“, erklärt Dr. Goy-Hinrich Korn, CIO bei Krone. „Wir haben eine Vision und einen Plan, um die Digitalisierung zu ermöglichen. Ohne eine solide Basis würde die Umsetzung nicht funktionieren. Die Zusammenarbeit mit Siemens trägt dazu bei, bestehende Probleme zu lösen und neue Anforderungen in unserem Unternehmen zu erfüllen.“

Das Krone Produktportfolio reicht von einfachen Landmaschinen wie kleinen Mähwerken bis hin zu hoch komplexen Feldhäckslern für den überbetrieblichen Einsatz. Gefragt sind zunehmend effiziente Industriemaschinen mit neuer Sensortechnologie und anspruchsvolleren Softwarefunktionen. Neben der Notwendigkeit, den Produktlebenszyklus dieser Geräte zu verlängern, stehen Hersteller vor vielen weiteren Herausforderungen. Dazu zählen der globale Wettbewerb, eine standortübergreifende Fertigung, kürzere Entwicklungszyklen, die Senkung der Gesamtbetriebskosten und des Kraftstoffverbrauchs sowie das Einhalten gesetzlicher Emissionsstandards. Die Bewältigung dieser Herausforderungen ist mit einem integrierten Set von Konstruktions-, Simulations- und Fertigungssoftware-Tools, die in einer einheitlichen und integrierten Umgebung verwaltet werden können, deutlich leichter.

„Für Hersteller von Großgeräten ist es wichtig, ein Datenmanagementsystem aus einer Hand zu haben. Damit können sie verschiedene Formulare und Daten einfach verwalten und sich gleichzeitig auf die Fertigung konzentrieren“, so Urban August, Senior Vice President und Managing Director bei Siemens PLM Software, Deutschland. „Unsere Lösungen für die Schwerindustrie helfen Krone, sich in einem anspruchsvollen und dynamischen Umfeld zu behaupten, innovative Produkte zu liefern und gleichzeitig die Gesamtbetriebskosten zu senken.“

Krone plant einen mehrstufigen Rollout für die Implementierung der Software, beginnend mit der CAD-Datenmigration inklusive 150 Einzelplatzlizenzen von NX. Spätere Phasen der Implementierung umfassen die Product Lifecycle Management (PLM) Software mit 400 Einzelplatzlizenzen von Teamcenter. Dieser erste Schritt bildet die Grundlage für den weiteren strategischen Ausbau. Eine weitere Expansion ist für verschiedene Interessensgebiete vorgesehen, wie zum Beispiel Qualitätsmanagementsysteme (QMS), IoT sowie Simulation und computergestützte Fertigungslösungen (CAM). bt

www.krone.de
www.siemens.com

Kontakt zu Krone und Siemens

Maschinenfabrik Bernard Krone GmbH & Co. KG
Heinrich-Krone-Straße 10
48480 Spelle
Tel.: +49(0)5977/935-0
Email: info.ldm@krone.de

Siemens Aktiengesellschaft
Werner-von-Siemens-Straße 1
80333 München
Tel.: +49 89 636-00
Email: contact@siemens.com

Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Step into the state-of-the-art Samsung Audio Lab to see how they develop loudspeakers, soundbars, and other audio products using multiphysics simulation.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management S8
Ausgabe
S8.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de