Cybersicherheitsmonitoring

Kooperation von R-TEC IT Security und Rhebo gegen Cyberkriminalität

Cyberkriminalität
Dr. Stefan Rummenhöller, Geschäftsführer des Wuppertaler Cyber Security Spezialisten R-TEC Bild: Rhebo
Anzeige

Gemeinsam gegen Cyberkriminalität: Die Rhebo GmbH hat einen Kooperationsvertrag mit der R-TEC IT Security GmbH geschlossen. Die beiden Technologieunternehmen im Bereich des industriellen Cybersicherheitsmonitorings arbeiten nun zusammen, um Industrieunternehmen sowie Kritische Infrastrukturen (KRITIS) umfassend vor Cyberangriffen zu schützen. „In Anbetracht immer neuer und komplexer werdender Cybergefahren reichen klassische Sicherheitsprodukte wie Firewalls, Content- oder Virenfilter nicht mehr aus, um Unternehmensnetzwerke vor Angreifern zu schützen“, sagt Dr. Stefan Rummenhöller, Geschäftsführer des Wuppertaler Cyber-Security-Spezialisten R-TEC. Entscheidend für die Gewährleistung der Cybersicherheit sei es, zeitnah über Veränderungen der Kommunikationsmuster in den Netzwerken Bescheid zu wissen, um Schadsoftware sowie deren Angriffsmuster möglichst schnell zu entdecken, zu beurteilen und zielgerichtet zu bekämpfen. „In Kooperation mit Rhebo können wir unsere Kunden nun mit umfassenden Threat-Intelligence-Lösungen versorgen. Diese ermöglichen mit einer Kombination aus Prävention, Überwachung und Reaktion einen ganzheitlichen Schutz vor Cyberbedrohungen.“ Rhebo unterstützt den Cyber-Security-Spezialisten R-TEC mit dem detaillierten Monitoring der Kommunikationsflüsse in industriellen Netzwerken. Die kontinuierliche Überwachung und Analyse der Datenkommunikation in Steuerungssystemen sorgt für Ausfall- und Störungssicherheit in Industrieunternehmen sowie in Kritischen Infrastrukturen. „Ob Cyberangriff, Ausnutzung einer Sicherheitslücke, interne Manipulation durch Mitarbeiter oder technische Fehlerzustände: jede Gefährdung der Sicherheit und Stabilität macht sich durch eine Veränderung der Kommunikation in der Steuerungstechnik bemerkbar“, erklärt Klaus Mochalski, Geschäftsführer der Rhebo GmbH. Um diese zu erkennen, müsse das Netzwerkmonitoring einen Innenblick auf die Kommunikation liefern, denn oft seien die Gefährdungen an den Netzwerkgrenzen nicht sichtbar oder sie können sie ungehindert überwinden. „Das gilt insbesondere bei komplexen Angriffen mittels Phishing oder bei den Spillover-Effekten, die über das letzte Jahr vermehrt auch Produktionsinfrastrukturen lahmgelegt haben. Mit diesem Innenblick und einer Kommunikationsanalyse bis auf Inhaltsebene, werden auch solche Vorgänge umgehend erkannt“, sagt Mochalski. Das Netzwerkmonitoring mit Anomalieerkennung von Rhebo meldet und dokumentiert in Echtzeit jegliche Abweichung vom zu erwartenden Muster. „Damit Nutzer die Auswirkungen einer Anomalie auf ihre Systeme besser abschätzen und auf diese adäquat reagieren können, unterstützen wir Kunden bei der Einordnung, Priorisierung und Bewertung der eintreffenden Daten und leiten bei einem Angriff sofort die notwendigen Maßnahmen ein“, betont Dr. Rummenhöller. Der Einsatz eines branchenspezifischen Information Security Management Systems (ISMS) bilde hierbei in der Regel die Grundlage für die Entscheidungsfindung und das Ableiten von Maßnahmen. ik

rhebo.com

www.r-tec.net

Kontakt:
Rhebo GmbH
Halle 6, 2. OG
Spinnereistr. 7
04179 Leipzig
Telefon: +49-341-3937900
E-Mail: info@rhebo.com
rhebo.com

R-TEC IT Security GmbH
Hatzfelder Straße 167
42281 Wuppertal
Telefon: 00 49 (202) 31767-0
Fax: 00 49 (202) 31767-199
E-Mail: info@R-TEC.net
www.r-tec.net

Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Die Zimmer Group präsentiert auf der Motek 2019 Neuheiten für die Mensch-Roboter-Kollaboration: Darunter Erweiterungen im Portfolio der mechatronischen Greifer sowie unterschiedliche Möglichkeiten der Ansteuerung der End-of-Arm-Tools.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 12
Ausgabe
12.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de