3DExperience-Plattform von Dassault Systèmes soll Kosten senken

Kärcher beschleunigt digitale Transformation

Kaercher_Headquarters.jpg
Kärcher wird die 3DExperience-Plattform von Dassault Systèmes einsetzen Bild: Kärcher
Anzeige

Dassault Systèmes gab bekannt, dass Kärcher, ein führender Anbieter für Reinigungstechnik, die 3DExperience-Plattform einsetzen wird. Ziel des Familienunternehmens ist es, seine bestehenden Prozesse weltweit digital zu transformieren, um effiziente, ressourcenschonende Reinigungssysteme, Produkte und Dienstleistungen auf den Markt zu bringen. Kärcher wird dabei auf die Branchenlösung „Single Source for Speed“ basierend auf der 3DExperience-Plattform vertrauen. Damit kann das Unternehmen seine Produktentwicklungsprozesse integrieren, die Zusammenarbeit und den Wissensaustausch für bis zu 1.200 Mitarbeiter verbessern und die Kosten für Produktentwicklung und Fertigung senken.

„Nachdem wir den Wert und die Vorteile der 3DExperience-Plattform in der Cloud für unser Geschäft gesehen haben, haben wir uns eindeutig für die Cloud entschieden“, sagte Michael Stritzelberger, Executive Vice President Central Research & Development bei Kärcher. „Wir unterstützen damit unsere unternehmensweite Strategie der digitalen Transformation in die Cloud und steigern gleichzeitig die Flexibilität und Agilität, um Innovationen für unsere Kunden voranzubringen.“ Nach dieser ersten Phase beabsichtigt Kärcher, den Einsatz der Plattform von Dassault Systèmes weiter auszubauen und einen digitalen Zwilling für die Systemanalyse, die Konfiguration und die Fertigung sowie den Kundendienst und das Verpackungsdesign zu schaffen.

„Erfolgreiche Unternehmen im Anlagen- und Maschinenbau müssen in der Lage sein, Qualitätsprodukte nach Kundenwunsch zu definieren und zu fertigen und weltweit Service-Leistungen in Rekordzeit zu bieten – trotz zunehmender Konkurrenz, Komplexität und Kosten“, sagte Philippe Bartissol, Vice President Industrial Equipment Industry bei Dassault Systèmes. „3DExperience ist für Unternehmen jeder Größe geeignet, die eine digitale Umgebung für die Konstruktion und Simulation, das Fertigungs- und Service-Engineering sowie die Entscheidungsfindung suchen, um genau dies zu ermöglichen.“

Kärcher gehört zum Deutschen Mittelstand, die allesamt Marktführer in ihren Bereichen sind, und ist ein Familienunternehmen, das 2017 einen neuen Rekordumsatz von 2,5 Mrd. Euro erwirtschaftete und über 12.300 Menschen in 67 Ländern beschäftigt. Kärcher setzt schon seit längerem die Konstruktions- und Engineering-Anwendungen von Dassault Systèmes ein, die von seinem Partner Cenit implementiert wurden. bt

www.3ds.com/de

Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de