Zusammenarbeit von Vodafone und Phoenix Contact Industrielle Telekommunikation - KEM

Zusammenarbeit von Vodafone und Phoenix Contact

Industrielle Telekommunikation

Anzeige
Auf der Hannover Messe haben Vodafone und Phoenix Contact einen Vertrag zur Zusammenarbeit unterzeichnet. Beide Partner werden gemeinsam Komplettlösungen für die industrielle Datenkommunikation im Mobilfunknetz anbieten. „Bei der industriellen Kommunikationstechnik, bei der es um die Kommunikation zu einer Anlage, einer Fertigung oder einer Maschine geht, gibt es noch unerschlossene Potenziale“, so Christoph Leifer, Geschäftsbereichsleiter Interface-Technik bei Phoenix Contact. Ein großer Anteil dieser industriellen Anwendungen kann dabei über Telekommunikationsnetzwerke vernetzt werden. Es geht dabei um Themen wie Störmeldesysteme, um Fernwirken und Fernwarten mit zum Teil sehr hohen Datenraten und einen industriegerechten Service. „Gemeinsam mit Phoenix Contact haben wir die „Industrial Connect Pakete“ erarbeitet, die speziell auf die Anforderungen der industriellen Zielgruppe zugeschnittene Komplettlösungen enthalten“, erläuterte Holger Bühl von Vodafone Deutschland. Phoenix Contact;

Telefon: 05235 3-41713; E-Mail: eweppen@phoenixcontact.com
Anzeige

Video aktuell

Roland Lenzing, geschäftsführender Gesellschafter erläutert den neuen Kabelkanal VARiOX und welche Vorteile der Anwender damit hat.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de