Anwendungsvielfalt technischer Textilien Fasern mit Funktion: Techtextil und Texprocess in Frankfurt/M. - KEM

Anwendungsvielfalt technischer Textilien

Fasern mit Funktion: Techtextil und Texprocess in Frankfurt/M.

„Indutech“ ist der stärkste Anwendungsbereich auf der Techtextil Bild: Messe Frankfurt Exhibition/jlv
Anzeige
Die Techtextil als internationale Leitmesse für Technische Textilien und Vliesstoffe und die Texprocess als Leitmesse für die Verarbeitung von textilen und flexiblen Materialien zeigen vom 9. bis 12.5.2017 in Frankfurt, wo faserbasierte Materialien eingesetzt und wie sie verarbeitet werden.

Besucher und Aussteller dürfen sich auf noch größere Ausgaben und ein erweitertes Messeerlebnis der Techtextil und der Texprocess freuen, die vom 9. bis 12. Mai in Frankfurt am Main stattfinden. Für die Techtextil haben sich bereits jetzt mehr Aussteller angemeldet als die Vorgängerausgabe 2015 hatte. Das umfangreiche Rahmenprogramm bietet 2017 zahlreiche Neuerungen. Höhepunkt der diesjährigen Techtextil ist das Special Event „Living in Space“. In Zusammenarbeit mit der Europäischen Raumfahrtagentur (ESA) und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) präsentiert die Techtextil die Anwendungsvielfalt technischer Textilien am Beispiel Raumfahrt. Dabei wird auch die parallel stattfindende Texprocess einbezogen.
Dazu entsteht im Umfeld der Aussteller mit funktionalen Bekleidungstextilien und Herstellern von technischen Textilien ein Sonderareal, das, angelehnt an die Anwendungsbereiche technischer Textilien, Hightech-Textilien und textile Verarbeitungstechnologien aus und für die Raumfahrt zeigt. Höhepunkt des interaktiven Areals ist ein Virtual Reality-Erlebnis. Darüber hinaus zeigt die „Material Gallery“ textile Produkte und Verarbeitungstechnologien von Techtextil-Ausstellern mit Anwendungsbezug zur Raumfahrt. Ebenso präsentieren sich Startups, die an der Schnittstelle von technischen Textilien und Raumfahrt arbeiten.
Mit dem Techtextil Symposium, dem Techtextil Innovation Award und dem Studentenwettbewerb „Textile Strukturen für neues Bauen“ bietet die Techtextil erneut ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Fachvorträgen und -diskussionen sowie Einblicken in spektakuläre Ideen und technische Neuentwicklungen der Branche.
Parallel zur Techtextil zeigt die Texprocess mit ihrer vierten Ausgabe erneut jeden einzelnen Schritt innerhalb des textilen Produktionsprozesses bis hin zur Veredelung von Textilien. Besondere Aufmerksamkeit gilt diesmal dem textilen Digitaldruck für Bekleidungs- und Funktionstextilien, einem der Wachstumsmärkte im Markt der technischen Textilien und der Veredelung von Textilien. In Zusammenarbeit mit den Deutschen Instituten für Textil- und Faserforschung Denkendorf und namhaften Unternehmen der Textilbranche zeigt die Texprocess mit der „Digital Textile Microfactory“ erstmals die komplett vernetzte Produktion von Bekleidung – vom Design über den digitalen Druck bis hin zum automatischen Zuschnitt und zur Konfektion. Zudem organisiert der Brancheninformationsdienst WTiN in Zusammenarbeit mit der Texprocess und Techtextil die erstmals die European Digital Textile Conference auf der Texprocess.
Weiterer Höhepunkt und Verbindungselement zwischen beiden Messen ist die zweite „Innovative Apparel Show“. Nach der erfolgreichen Premiere mit mehr als 500 Fachbesuchern pro Show im vergangenen Jahr präsentieren 2017 internationale Hochschulen für Mode und Design ihre visionären Entwürfe aus technischen Textilien auf dem Catwalk und erklären die Verarbeitungsschritte.
Die Techtextil und die Texprocess zeigen als internationale Leitmessen alle Produktgruppen und Anwendungsbereiche technischer Textilien und Vliesstoffe (Techtextil) sowie die Verarbeitungs- und Prozesstechnologien für Textilien und flexible Materialien (Texprocess). Auf der vergangenen Ausgabe im Mai 2015 sahen einschließlich der Besucher, die von der Texprocess kamen, rund 34000 Fachbesucher aus 102 Ländern die Neuheiten von 1389 Techtextil-Ausstellern aus 52 Nationen. Sie profitierten dabei von den Synergien zur parallelen Texprocess mit ihren 273 Ausstellern und rund 21000 Fachbesuchern, darunter zahlreiche Besucher der Techtextil. Insgesamt begrüßten beide Messen 1662 Aussteller aus 54 Ländern sowie knapp 42000 Fachbesucher aus 116 Nationen. bt
http://techtextil.messefrankfurt.com/
Anzeige

Aktuelles Whitepaper

Modellierung leicht gemacht!

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de