Kategorie Hervorragende Standortentwicklung Auszeichnung für Ejot Werk in Tambach-Dietharz - KEM

Kategorie Hervorragende Standortentwicklung

Auszeichnung für Ejot Werk in Tambach-Dietharz

EJOT_Baustelle__Tambach.jpg
Baustellen-Ansicht des Oberflächen- und Wärmebehandlungs-Zentrums in Tambach-Dietharz Bild: Ejot
Anzeige

„Diese Auszeichnung krönt das Jubiläumsjahr 25 Jahre Ejot in Tambach“, freut sich Christian Kocherscheidt, geschäftsführender Gesellschafter der Ejot Gruppe aus Bad Berleburg, über den Preis in der Kategorie „Hervorragende Standortentwicklung“. Dieser wird an den Geschäftsbereich Thread Forming im Rahmen des Benchmark-Wettbewerbs „Die Fabrik des Jahres“ im März 2019 vergeben. Anfang November wurden die Gewinner in den sieben Kategorien bekanntgegeben. Der Wettbewerb „Fabrik des Jahres“, der von der Unternehmensberatung A. T. Kearney und der Fachzeitung Produktion bereits zum 27. Mal durchgeführt wurde, gilt als der traditionsreichste dieser Art. „Ejot bekennt sich klar zum Standort des Werks Tambach und zeigt dies durch stetiges Wachstum, kontinuierliche Investitionen und Wertschätzung der Mitarbeiter,“ heißt es in der Laudatio der Jury. Der Spagat zwischen konsequentem Fokus auf effiziente Prozesse und maximaler Flexibilität für den Kunden werde durch Eigenentwicklung von innovativen Produktionsanlagen und Insourcing von Prozessschritten gemeistert. Ausgezeichnet sei hierbei auch der Einsatz digitaler Werkzeuge zur Kundenbindung und die Beschleunigung des Auftragsabwicklungsprozesses, so die Jury abschließend. Überzeugen konnte der Geschäftsbereich vor allem mit der Eigenentwicklung einer Press-Walz-Kombination, die in der Fertigung eine wichtige Rolle bei der Umsetzung der Strategie zur Beschleunigung der Prozesse einnehmen wird. Auch im zweiten Schwerpunkt der Bewertung steht die Strategie der Beschleunigung der Prozesse und die Verkürzung der Durchlaufzeiten im Mittelpunkt. Das Projekt „Quo Vadis Tambach?“ und das hierin eingebettete Teilprojekt des Oberflächen- und Wärmebehandlungs-Zentrums wurde als ein starkes Argument angesehen, mittelfristig die Durchlaufzeiten entscheidend verkürzen zu können.

Die Wettbewerbs-Sieger 2018 und Gewinner der weiteren Kategorien berichten beim Kongress „Fabrik des Jahres“ vom 20. bis 22. März 2019 in Ludwigsburg, wie sie die ausgezeichneten Veränderungen bewältigt haben. bt

www.ejot.com

Anzeige

Video aktuell

Michael Fraede, Senior Vice President System Technology der Zimmer Group, stellt den Kundennutzen durch durchgängige Mechatronisierung dar.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 12
Ausgabe
12.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Produkttester werden!

Sie möchten Differenzdrucksensoren testen. Jetzt bewerben!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de