Kontrollsysteme in Industrieunternehmen

Kaspersky Labs stellt Report zur IT-Sicherheit vor

IT-Sicherheit
Kasperky Labs hat eine aktuelle Studie zur IT-Sicherheit kritischer Anlagen in Deutschland veröffentlicht Bild: Report ‘The State of Industrial Cybersecurity 2019’, ARC Advisory Group und Kaspersky
Anzeige

Eine aktuelle Studie der Kaspersky Labs GmbH zur IT-Sicherheit kritischer Anlagen wie Produktionsstraßen oder Robotik zeigt: Während 41 % der internationalen Industrie ihre OT- (Operational Technology) oder ICS-Infrastruktur (Industrial Control System) bereits mit der Cloud verbunden haben, sind es in Deutschland nur 15,9 %. Diese Tatsache könnte sich allerdings aktuell als zuträglich für die IT-Sicherheit erweisen, denn je weniger Schnittstellen die Fabrik 4.0 mit dem Internet aufweist, desto weniger Cyberangriffsfläche bietet sie. Der Studie, bei der weltweit 282 Unternehmen – davon 44 aus Deutschland – befragt wurden, zufolge sehen mit 68,1 % (international: 81 %) mehr als zwei Drittel der befragten deutschen Industrieunternehmen die Digitalisierung ihrer OT als wichtige oder sehr wichtige Aufgabe für dieses Jahr. Darüber hinaus hat demnach bereits jedes sechste Unternehmen in Deutschland (15,9 %, international: 41 %) die OT und das ICS mit der Cloud verbunden, um Preventive Maintenance oder Digitale Zwillinge zu nutzen. Weitere 29,5 % planen dies in den nächsten 12 Monaten. Dabei sagen mit 63,6 % fast zwei Drittel der befragten deutschen Industrieunternehmen, dass OT-Security oberste Priorität habe. Allerdings verfügt nur etwa die Hälfte der Unternehmen (45,4 %) über ein eigenes Budget für industrielle Cybersicherheit. „Unsere diesjährige Studie zeigt, dass Unternehmen versuchen, den Schutz industrieller Netzwerke zu verbessern“, kommentiert Georgy Shebuldaev, Brand Manager Kaspersky Industrial Cybersecurity. „Dies kann jedoch nur erreicht werden, wenn die Risiken, die mit dem Mangel an qualifiziertem Personal und Mitarbeiterfehlern verbunden sind, angegangen werden. Ein umfassender, vielschichtiger Ansatz, der technischen Schutz mit regelmäßigen Schulungen von IT-Sicherheitsspezialisten und Betreibern industrieller Netzwerke kombiniert, stellt sicher, dass Netzwerke vor Bedrohungen geschützt und die Fähigkeiten der Mitarbeiter auf dem neuesten Stand bleiben.“ ik

Kontakt:
Kaspersky Labs GmbH
Despag-Straß 3
85055 Ingolstadt
Telefon: +49 841 98 18 90
E-Mail: info@kaspersky.de
www.kaspersky.com

Ebenfalls interessant

Industrie-Computer im Visier


Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Step into the state-of-the-art Samsung Audio Lab to see how they develop loudspeakers, soundbars, and other audio products using multiphysics simulation.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de