Skalierbare Automatisierungsplattform von Bosch Rexroth
Startseite » Steuerungstechnik »

Skalierbare Automatisierungsplattform von Bosch Rexroth

Automatisierungsplattform
Skalierbare Lösung von Bosch Rexroth

Bosch Rexroth Automatisierungsplattform ctrlX_AUTOMATION
Die Automatisierungsplattform ctrlX AUTOMATION von Bosch Rexroth mit offener Software-Architektur, freier Wahl der Programmiersprache und App-Technologie Bild: Bosch Rexroth
Anzeige

Maschinenbau ist heute Software-Entwicklung. Diese Marktanforderung erfüllt die Bosch Rexroth AG mit der neuen Automatisierungsplattform ctrlX Automation. Sie umfasst neueste Software-Technologien für das Engineering sowie sämtliche SPS- und Motion-Aufgaben.

Inhaltsverzeichnis

1. Konfiguration und Inbetriebnahme erfolgen komplett webbasiert
2. High-Performance CPU mit viel Rechenleistung

 

Durch vorgefertigte, selbst erstellte und erstellbare Apps sind Softwarefunktionen nahezu beliebig kombinierbar. Die Apps können in einer Vielzahl von Programmiersprachen wie C++, Skriptsprachen wie Python oder neuen grafischen Sprachen wie Blockly erstellt werden. Das eröffnet Maschinenherstellern neue Freiheitsgrade. Mit Plattform entscheiden Anwender künftig selbst, ob sie klassisch nach IEC 61131, PLCopen G-Code oder in weitverbreiteten Hoch- beziehungsweise Internetsprachen programmieren. Das macht Maschinenhersteller unabhängig vom Fachkräftemangel für SPS-Spezialisten und proprietären Systemen.

Konfiguration und Inbetriebnahme erfolgen komplett webbasiert

Konfiguration und Inbetriebnahme der Automatisierungskomponenten erfolgen komplett webbasiert ohne Softwareinstallation. Innerhalb von Minuten nach dem Einschalten ist die Software programmiert. Die Systemumgebung der Automatisierungsplattform steht zudem komplett virtuell zur Verfügung, sodass die Programmierung auch ohne Hardware erfolgen kann. Systemfunktionalitäten können jederzeit über eigene Prozessfunktionen, Apps und Open Source Software erweitert werden. Insgesamt reduziert die Lösung so den Engineering-Aufwand um 30 bis 50 % und verkürzt damit die Time-to-Market neuer Maschinen erheblich. Mehr als 30 direkte Anschlussmöglichkeiten und Kommunikationsstandards bieten maximale Flexibilität für die wirtschaftliche und durchgängige Vernetzung von der Feldebene bis in die Cloud. Die Plattform ist außerdem auf zukünftige Kommunikationsstandards wie TSN und 5G vorbereitet und damit das am besten vernetzbare System am Markt.

High-Performance CPU mit viel Rechenleistung

Die Automatisierungsplattform basiert auf einer neuen Generation von Multicore-Prozessoren, welche genug Rechenleistung für nahezu alle Automatisierungsaufgaben zur Verfügung stellen. Die High-Performance CPU kann durchgängig in Embedded PCs, Industrie PCs oder direkt in Antriebe integriert werden. Der komplett neu entwickelte Hard- und Software-Baukasten wird durchgängig alle Automatisierungsaufgaben von einfachen Steuerungsanwendungen über IoT-Lösungen bis hin zur High Performance Motion Control abdecken. Die Automatisierungsplattform stellt Bosch Rexroth auf der SPS (Halle 7, Stand 450) in Nürnberg vor. jg

Messe SPS 2019: Halle 7, Stand 450

Kontakt:

Bosch Rexroth AG
Zum Eisengießer 1
97816 Lohr am Main
Tel. +49 9352–18-0
info@boschrexroth.com
www.boschrexroth.com

 

Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 6
Ausgabe
6.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de