Motion-Control-Lösung von SEW-Eurodrive für die Maschinenautomatisierung
Startseite » Steuerungstechnik »

Motion-Control-Lösung von SEW-Eurodrive für die Maschinenautomatisierung

Motion- und Logic-Control-Lösung für die Maschinenautomatisierung
Intelligente Steuerungstechnik von SEW-Eurodrive für die Maschinenautomatisierung

SEW-Eurodrive maschinenautomatisierung
Movi Controller sind klassisch über Feldbus-Slave-Schnittstellen für die Feldbussysteme Profinet, Profibus, Ethernet/IP oder Modbus TCP an die übergeordnete Steuerung einer Anlage angebunden Bild: SEW-Eurodrive
Anzeige

Die SEW-Eurodrive GmbH & Co KG, Bruchsal,erweitert ihre Steuerungstechnikfamilie um den Movi-C-Controller in der Leistungsklasse „progressive“ (Typbezeichnung UHX65A) mit zahlreichen Hardwarebausteinen wie skalierbaren CPU-Modulen und Feldbus-Optionen.

Inhaltsverzeichnis

1. Umsetzung eines Software-Schichtenmodells
2. Umrichter-Anzahl bestimmt Leistungsklasse

 

Die passive Kühlung und die Realtime-Clock-Funktion ohne Batterietausch der Motion-Control-Lösung ermöglichen einen wartungsfreien Betrieb. Neben den Softwaremodulen Movikit für Motion Control und Echtzeitsteuerung gehören auch Safety-Lösungen sowie die konfigurierte Code-Erzeugung zum Softwarebaukasten.

Umsetzung eines Software-Schichtenmodells

Durch die Umsetzung eines Software-Schichtenmodells auf Basis der Hypervisor-Technologie unterscheidet sich die Controller-Baureihe des Herstellers von bisherigen Steuerungskonzepten am Markt. Damit ist das rückwirkungsfreie Zusammenspiel zwischen der Echtzeitsteuerung einerseits und höherschichtigen Softwarefunktionen bei Windows andererseits einfach möglich. Die Kommunikation wird über verschiedene Feldbusse wie Profinet oder Ethernet/IP sowie über OPC UA für einen plattformunabhängigen Datenaustausch realisiert. Die Controller können für vielfältige Applikationslösungen eingesetzt werden, ob Verpackungsindustrie, Lebensmittelwirtschaft oder allgemeine Handling- und Robotikanwendungen. Diese Baureihe unterstützt die wachsende Modularität im Maschinenbau. Die Prozessorleistungsfähigkeit lässt sich von einem bis vier Prozessorkernen für den Echtzeitteil skalieren. Somit kann der Kunde die Leistungsfähigkeit für seine Applikation individualisiert auswählen und anpassen. Neben den Standardaufgaben eines Motion Controllers wie Echtzeit-Steuerungstechnik, Robotik oder Motion-Aufgaben ist auch eine Visualisierung integriert, die im selben Engineering-Tool erstellt wird.

Umrichter-Anzahl bestimmt Leistungsklasse

Die jeweils empfohlene Leistungsklasse der Controller richtet sich nach der Anzahl der Umrichter sowie nach der Anzahl der für die Bewegung benötigten und zu projektierenden, taktsynchronen Achsen und Hilfsachsen. Vier Leistungsklassen für 32/32-, 16/16-, 8/8- oder 2/6-Achsen stehen zur Auswahl. Sie alle weisen ein schlankes Design auf und eignen sich somit auch für engste Einbauräume. (jg)

Messe FachPack 2019: Halle 3, Stand 3–233

Messe Motek 2019: Halle 8, Stand 8215


Kontakt:
SEW-Eurodrive GmbH & Co KG
Ernst-Blickle-Str. 42
76646 Bruchsal
Tel.: +49 (0) 7251 75–0
E-Mail: sew-webmaster@sew-eurodrive.de
Website: www.sew-eurodrive.de

Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 11
Ausgabe
11.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de