Startseite » Steuerungstechnik »

Emerson will National Instruments übernehmen

Kräftemessen unter Automatisierern
Emerson will National Instruments für 7,6 Milliarden US-Dollar übernehmen

Emerson will National Instruments für 7,6 Milliarden US-Dollar übernehmen
Emerson will National Instruments übernehmen, National Instruments zögert seit Mai 2022. Bild: Kitty/stock.adobe.com

Emerson hat dem Board of Directors von National Instruments (NI) einen Vorschlag zur Übernahme von NI für 53 US-Dollar pro Aktie in bar vorgelegt, was einem impliziten Unternehmenswert von 7,6 Milliarden US-Dollar entspricht. Emerson habe seit Mitte Mai 2022 zahlreiche Versuche unternommen, mit NI konstruktiv und unter vier Augen zu verhandeln, heißt es aus dem Unternehmen.

„Obwohl Emerson es vorgezogen hätte, eine private Einigung zu erzielen, machen wir angesichts der Ankündigung von NI, eine strategische Überprüfung vorzunehmen, und nach der Weigerung, in den letzten acht Monaten mit uns auf eine Premium-Bargeldtransaktion hinzuarbeiten, unser Interesse zum Nutzen aller NI-Aktionäre öffentlich“, sagte Lal Karsanbhai, Präsident und Chief Executive Officer von Emerson.

Die Übernahme von NI sei ein weiterer Schritt auf dem Weg von Emerson, ein zusammenhängendes, wachstumsstärkeres und margenstärkeres Portfolio zu entwickeln und seinen globalen Automatisierungsfokus auszubauen. Wie Emerson auf seiner jüngsten Investorenkonferenz dargelegt hat, stellt das Unternehmen sein Portfolio auf wachstumsstärkere Automatisierungsmärkte um, die mit den langfristigen Makrotrends in Einklang stehen.

Karsanbhai fährt fort: „Wir sind bereit, unverzüglich mit dem Vorstand und dem Managementteam von NI zusammenzuarbeiten, um eine Vereinbarung zu erzielen, die allen NI-Aktionären eine überzeugende Prämie und einen sicheren Barwert bieten würde.“

National Instruments will nicht ausschließlich mit Emerson verhandeln

NI (Nasdaq: NATI) („NI“ oder das „Unternehmen“) bestätigte heute, dass es ein Angebot von Emerson erhalten hat, das Unternehmen für 53 US-Dollar pro Aktie in bar zu erwerben, nachdem Emerson zuvor bereits ein Angebot für 48 US-Dollar pro Aktie unterbreitet hatte. Um den Wert für die Aktionäre zu steigern, werde man eine intensive Interessenbekundung bei potenziellen Übernehmern in Angriff nehmen, heißt es aus dem Unternehmen. Das Angebot von Emerson werde man in Übereinstimmung mit seinen treuhänderischen Pflichten und in Absprache mit seinen Finanz- und Rechtsberatern bewerten. NI begrüße das Interesse und die Teilnahme von Emerson an diesem Prozess, wie NI Emerson bereits informiert hat. Man wolle nicht ausschließlich mit Emerson verhandeln, was nach Ansicht von NI den Interessen der Aktionäre abträglich wäre. NI nehme die von Emerson geäußerte Enttäuschung über diese Bemühungen zur Maximierung des NI-Aktionärswertes zur Kenntnis. (eve)

Quellen:



Hier finden Sie mehr über:
Systems Engineering im Fokus

Ingenieure bei der Teambesprechung

Mechanik, Elektrik und Software im Griff

Video

Im Gespräch mit mayr Antriebstechnik...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 12
Ausgabe
12.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de