Positionier- und Spannsystem Ball lock von Kipp in Edelstahlausführung
Startseite » Spannvorrichtungen »

Positionier- und Spannsystem Ball lock von Kipp in Edelstahlausführung

Positionieren und spannen auch in rauen Umgebungen
Positionier- und Spannsystem Ball lock von Kipp in Edelstahlausführung

Spannsystem Ball lock Kipp Edelstahlausführung
Positionieren und Spannen in rauen Umgebungsbedingungen: Kipp macht es mit der Edelstahlausführung von Ball lock möglich Bild: Heinrich Kipp Werk
Anzeige

Die Heinrich Kipp Werk KG, Sulz am Neckar, hat ihr Positionier- und Spannsystem Ball lock um eine Edelstahlausführung ergänzt. Mit dem Sortiment lassen sich Maschinenrüstzeiten im Vergleich zu herkömmlichen Methoden um ein Vielfaches verkürzen, ohne Kompromisse bei der Genauigkeit zu machen. Der korrosionsbeständige Werkstoff Edelstahl 1.4542 ermöglicht den Einsatz des bewährten Systems auch in rauen oder reinigungsintensiven Umgebungen.

Die Anwendung bestimmt den Werkstoff

Das Edelstahlmodell ergänzt die bestehenden Ball-lock-Positionierbolzen und -Buchsen aus Stahl – die Anwendung bestimmt den Werkstoff. Egal in welcher Ausführung: Das Positionier- und Spannsystem Ball lock ist eine ideale Wahl, wenn Platten, Werkstücke oder Vorrichtungen auf dem Maschinentisch befestigt bzw. zentriert werden sollen.

Es besteht aus einem Positionierzylinder sowie einer Zentrier- und einer Aufnahmebuchse. Die Zentrierbuchse befindet sich in der Wechselplatte und die Aufnahmebuchse beispielsweise im Maschinentisch. Der Positionierbolzen dient dem passgenauen Fixieren der Teile: Durch ein einfaches Anziehen der Spannschraube wird er mithilfe der im Schaft integrierten Kugeln in der Aufnahmebuchse zentriert und gleichzeitig gespannt.

Positionierzylinder in sieben Durchmessern und verschiedenen Längen

Die Bestandteile des ausgeklügelten Nullpunkt-Spannsystems sind beim Hersteller einzeln ab Lager erhältlich – der Anwender kauft somit nur, was er wirklich braucht. Die Positionierzylinder sind in sieben Durchmessern von 13 bis 50 mm und verschiedenen Längen verfügbar. Die Lösung ist jedoch nicht nur einfach und kostengünstig, sondern auch präzise: Die Positionierzylinder punkten mit einer Wiederholgenauigkeit von bis zu ±0,013 mm. bec

Detaillierte Informationen zum Positionier- und Spannsystem in Edelstahlausführung:
downloaden

Kontakt:
Heinrich Kipp Werk KG
Heubergstraße 2
72172 Sulz am Neckar
Tel.: 07454 793–0
E-Mail: info@kipp.com
Website: www.kipp.com
Geschäftsführer: Heinrich Kipp, Nicolas Kipp

Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Die Zimmer Group präsentiert auf der Motek 2019 Neuheiten für die Mensch-Roboter-Kollaboration.

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management s1
Ausgabe
s1.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de