Modulare Spanntechnik von Kipp in noch größerer Vielfalt
Startseite » Spannvorrichtungen »

Modulare Spanntechnik von Kipp in noch größerer Vielfalt

Baukastensystem für schnelles und präzise Spannen
Modulare Spanntechnik von Kipp in noch größerer Vielfalt

Anzeige

(bec) Die Heinrich Kipp Werk KG, Sulz am Neckar, hat ihr Lieferprogramm im Bereich modulare Spanntechnik erweitert: Ab sofort steht ein umfangreiches Baukastensystem mit mehr als 300 Grund- und Aufbauelementen zur Verfügung, mit denen sich die passenden Spannlösungen individuell zusammenstellen lassen. Das Sortiment kann nahezu alle Anforderungen abdecken, die sich im Werkstückaufbau auf CNC-Bearbeitungsmaschinen ergeben.

Paletten, Aufspannwinkel und -würfel jeweils in drei Ausführungen

Grundsätzlich sind Paletten, Aufspannwinkel und -würfel von Kipp jeweils in drei Ausführungen erhältlich – mit vorbearbeiteten Aufspannflächen, mit Rasterbohrungen sowie mit T-Nuten. Die Rastersysteme M12 beziehungsweise M16 erlauben sowohl das Positionieren als auch das Befestigen durch Passschrauben. Sie werden mit gehärteten Passbuchsen der Toleranz F7 und mit vergüteten Gewindeeinsätzen geliefert. Die T-Nuten sind ebenfalls gemäß der Toleranzklasse H7 ausgelegt; sie ermöglichen ein positionsgenaues Befestigen von Vorrichtungen und Spannelementen.

Aufspannwürfel und doppelseitige Aufspannwinkel sind darüber hinaus in weiteren Baugrößen verfügbar – das Sortiment umfasst jetzt Fußgrößen von 300 × 300 Millimeter bis 1.000 × 1.000 Millimeter und Bauhöhen bis 1.250 Millimeter. Neu im Programm sind Aufspannwürfel mit sechs- und achtseitigen Aufspannflächen sowie in Kreuzform.

Spanntechnik sowohl auf Maschinen mit DIN- als auch JIS-Norm nutzbar

Alle Grundelemente werden aus dem Material Grauguss GJL300 hergestellt. Sämtliche Paletten, Aufspannwinkel und -würfel von Kipp entsprechen den Normen DIN 55 201 und JIS 6337-1980, folglich lassen sich diese Produkte sowohl auf Maschinen mit DIN- als auch mit JIS-Norm nutzen. Damit ergibt sich vor allem für Anwender, die unterschiedliche Maschinen im Einsatz haben, ein enormer Vorteil: Sie sind bezüglich der Positionierung und Befestigung von Grundelementen flexibel und unabhängig.

Sonderabmessungen und -formen sind auf Anfrage jederzeit möglich. Passend zu den Grundelementen bietet der Hersteller vielfältige Komponenten aus dem Bereich Werkstück-Spanntechnik – die Produkte sind untereinander kompatibel.

Detaillierte Informationen zur modularen Spanntechnik


Kontakt:
Heinrich Kipp Werk KG
Heubergstraße 2
72172 Sulz am Neckar
Tel.: +49 7454 793–0
E-Mail: info@kipp.com
Website: www.kipp.com

Ebenfalls interessant

Kipp reformiert sein Produktportfolio im Bereich der Teleskopschienen


Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 12
Ausgabe
12.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de