SMC-Vakuumsauger für Materialien, die beim Ansaugen Falten bilden

Folienverpackungen sicher und schonend ansaugen

Vakuumsauger von SMC

Anzeige
Wenn folienverpackte Waren angesaugt werden, kommt das Thema Faltenbildung immer ins Spiel. Sie erhöhen grundsätzlich das Risiko der Leckagebildung. Mit extrem dünnen und hochflexiblen Dichtlippen aus Silikonkautschuk gelingt es Vakuumsaugern der Serie ZP3P von SMC, nicht formstabile Waren deutlich sicherer und schonender zu transportieren.

Tobias Hartherz, Product Management, SMC Deutschland GmbH, Egelsbach

Inhaltsverzeichnis

1. Spezielle Konstruktion der Dichtlippe
2. FDA-Konformität
3. Problem: Faltenbildung
4. Vier Varianten – viele Anschlussoptionen
5. Breites Sortiment

 

Stoßempfindliche, nicht formstabile und anspruchsvoll zu handhabende Waren gehören in der Lebensmittelindustrie zum Alltag. Lose Bonbons oder fein gemahlene Gewürze in Kunststoffbeuteln, leicht brechende Kekse oder folienverpackte Fleisch- und Wurstwaren sind einige wenige, der typischen Beispiele. Wer solche Produkte in hoher Geschwindigkeit anheben und bewegen will, kennt die Problematik: Beim Ansaugen von Folienverpackungen entstehen Falten und diese können zu Leckagen führen. Dadurch schwindet die Hebekraft. Im schlimmsten Fall fallen die Transportgüter herunter und stören den gesamten Produktionsablauf. Bei den Vakuumsaugern der Serie ZP3P hat SMC jetzt verschiedene konstruktive Details entwickelt, die genau das wirkungsvoll verhindern sollen.

Spezielle Konstruktion der Dichtlippe

Wichtigstes Detail ist die auf den ersten Blick auffallende, hellblaue Dichtlippe. Sie besteht aus Silikonkautschuk, ist extrem weich und hochflexibel. Somit kann sie sich perfekt an folienumwickelte, dünne und nicht formstabile Produkte anschmiegen. Gleichzeitig reduziert die bessere Abdichtung das Risiko fehlgeschlagener Ansaugvorgänge oder von Hebekraftverlusten durch Leckagen. Das Resultat ist eine leckagearme Abdichtung zwischen Sauger und Werkstück und damit mehr Sicherheit im Transport- oder Handlingsprozess.

FDA-Konformität

Der Silikonkautschuk erfüllt die Vorgabe 21CFR177.2600 der FDA und ist daher für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie, aber auch in der Biotechnik, der Medizin und der Pharmazie gut geeignet. Die blaue Färbung des Silikonkautschuks ist kein Zufall. Sie soll bei Verunreinigungskontrollen auf einfache Weise weiterhelfen: Sollte tatsächlich mal ein Vakuumsauger im Produktionsprozess verloren gehen, hilft die auffällige Farbe beim schnellen Identifizieren.

Problem: Faltenbildung

Wenn folienverpackte Waren angesaugt werden, kommt das Thema Faltenbildung immer ins Spiel. Sie erhöhen grundsätzlich das Risiko der Leckagebildung. Kann die Dichtlippe den Konturen der gebildeten Falten nicht mehr folgen, entstehen Leckagen in die Luft eindringt. Mit einem einfachen aber überzeugenden Detail wirken die Vakuumsauger der ZP3P-Serie diesem Problem entgegen: Eine ebene Anlagefläche in der Mitte der Vakuumsauger verhindert, dass die Folien tief eingesaugt werden. Dadurch verformt sich die angesaugte Folienverpackung kaum und es entstehen deutlich weniger Falten. Mehrere Stützrippen auf der Unterseite der Vakuumsauger verhindern zusätzlich, dass angesaugte Waren verrutschen.

Vier Varianten – viele Anschlussoptionen

Die Vakuumsauger der Serie ZP3P sind in vier Varianten verfügbar. Ihr Saugerdurchmesser variiert in den Bereichen von 20 bis 50 mm. Es stehen drei Befestigungsoptionen zur Wahl: je eine Variante für die Direktmontage mit Innen- oder Außengewinde sowie eine dritte Option mit zusätzlichem Federelement und Montagegewinde. Für die Befestigung hält SMC insgesamt sieben Adapter vor: Fünf für die Außengewindegrößen M5, M12, G1/8, G1/4 und G3/8 sowie zwei weitere mit den Innengewindegrößen M5 und M8.

Breites Sortiment

Die Vakuumsauger der Serie ZP3P sind aufgrund ihrer FDA-Konformität, der hervorragenden Abdichtung und der geringen Faltenbildung eine sehr gute Wahl für das Handling dünner Folienverpackungen. Zusammen mit den Serien ZP, ZP2 und ZP3 sowie den kürzlich vorgestellten Vakuumsaugern in Flach- und Faltenbalgausführung der Serie ZP3E hat SMC das Produktportfolio in diesem Bereich weiter ausgebaut. Jede Reihe wartet dabei mit eigenen Stärken auf. Die Vakuumsauger der Serie ZP3E bieten einen breiten Adapteranschluss, der einen hohen Saugvolumenstrom zulässt. Gleichzeitig lösen sich die Sauger erheblich leichter und je nach Ausführung auch abdruckfrei von angesaugten Werkstücken. bec

www.smc.de

Das Video zeigt den Vakuumsauger in Aktion und liefert weitere Informationen:
hier.pro/rqL3N

Messe SPS IPC Drives 2018: Halle 3, Stand 570

Anzeige

Video aktuell

Roland Lenzing, geschäftsführender Gesellschafter erläutert den neuen Kabelkanal VARiOX und welche Vorteile der Anwender damit hat.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Produkttester werden!

Sie möchten Differenzdrucksensoren testen. Jetzt bewerben!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de