Fluidtechnik

Intelligente Lösungen von IMI Precision Engineering

ICO4_PST_sm.jpg
Bild: IMI Precision Engineering
Anzeige

Das ICO4-PST (Bild) von IMI Maxseal besitzt als wohl erstes Ventil seiner Art eine Partial-Stroke-Testing-Steuerungselektronik, die direkt im Anschlussgehäuse des Magnetventils integriert ist. Mit den nach Herstellerangaben marktweit niedrigsten Werten für ungefährliche und gefährliche Ausfälle bietet dieses intelligente Ventil das höchstmögliche Diagnoseniveau mit Positions-, Druck- und Zeitüberwachung. Die hohe Durchflussrate mit einem Cv-Wert bis zu 4,5 erübrigt den Einbau von Schnellentlüftungs- oder Vorsteuerventilen mit Booster. Durch seinen einfachen Aufbau eignet sich das Ventil ideal für die Nachrüstung in existierenden Anlagen und lässt sich flexibel an individuelle Anwendungen anpassen. ICO4-PST ist für Armaturgeschwindigkeiten von 2 bis 120 s geeignet und kann in einem breiten Temperaturbereich von -40 bis +60 °C eingesetzt werden. Sicherheitsfunktionen wie 1oo1, 1oo2, 2oo2 oder 2oo3 sind möglich.

Von IMI Norgren gibt es eine neue Generation von Geräten für die Druckluftaufbereitung: die Baureihe Excelon Plus. Vom modularen Einzelgerät bis hin zur vormontierten und kompletten Wartungseinheit ist sie für zahlreiche industrielle Anwendungen geeignet. Excelon Plus ist leicht, leistungsfähig und zeichnet sich durch ein attraktives, kompaktes Design aus. Integrierte verstellgesicherte Funktionen und eine Zweifach-Arretierung der Behälter sorgen für hohe Sicherheit. Die Wartung wird durch ein neues System vereinfacht und beschleunigt, bei dem das Filtercartridge von Druckluftfiltern und Filterreglern zusammen mit dem Behälter automatisch gelöst wird.

Bei der neuen Flanschventil-Generation von IMI Buschjost wurden die Ventile der Nennweiten DN 65, DN 80 und DN 100 erst kürzlich komplett überarbeitet und sind nun in zahlreichen Ausführungen erhältlich. Anwender haben die Wahl zwischen vielen Optionen, durch die eine individuelle Anpassung der Flanschventile an bereits bestehende Systeme ermöglicht wird – zu den Highlights zählen z. B. die optimierte Stellungsanzeige und eine zuverlässige Handnotbetätigung. Die Ventile sind mit bewährter Labyrinth-Technologie ausgestattet und damit langlebig und unempfindlich gegenüber Druckstößen entgegen der Fließrichtung. bec

www.imi-precision.com/de

Anzeige

Festo: Digitalisierung

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Smartenance

Video aktuell

Basierend auf dem brandneuen Standard Wireless-IO-Link zeigt Timo Mauderer, Leiter Vorentwicklung bei der Zimmer Group den intelligenten Roboterflansch, der kabelgebundene mechatronische Greifer mit wireless-IO-Link verknüpft und somit eine externe Roboterverkabelung in vielen Fällen überflüssig macht.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management S3
Ausgabe
S3.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de