Fluidtechnik

Elektrische Doppel-Milchpumpe

Anzeige
LSR-Kleinteile | Für die wohl kleinste elektrische Doppel-Milchpumpe der Welt hat Trelleborg Sealing Solutions drei hochkomplexe Kleinteile aus LSR (Liquid Silicone Rubber, Flüssigsilikon) entwickelt und fertigt sie in Serienstückzahlen. Eine Ventilplatte, eine Vakuumschlauchverbindung und eine 2K-Membranplatte sorgen in Medelas marktführendem Produkt Freestyle dafür, dass Muttermilch unterwegs zuverlässig und sicher abgepumpt werden kann. Neben dem anspruchsvollen Spritzgießprozess stellt die Entformung hohe Anforderungen.

So enthält eine nur 0,3 mm dünne Ventilplatte mit den Abmessungen 35 x 20 mm vier Bohrungen, die von Dichtungen umgeben sind und absolut gratfrei sein müssen. Eine von der Geometrie sehr komplexe Vakuumschlauchverbindung benötigt ebenfalls gratfreie Bohrungen, die aber noch mit unterschiedlichen Wandstärken gefertigt werden müssen. Die besondere Herausforderung liegt darin, ein 41 mm langes Schlauchstück mit 3,2 mm Innendurchmesser ohne Lufteinschlüsse voll auszuformen. Das Highlight ist eine im Umspritzverfahren gefertigte 2K-Membranplatte, auf der ein 30 mm langer Dorn aus LSR sitzt, dessen Durchmesser sich bei einer Wandstärke von wenigen Zehntelmillimetern von einem auf 0,5 mm verjüngt.
Allen Teilen gemeinsam ist die Schwierigkeit der zerstörungsfreien Entformung aus dem Werkzeug sowie der weiteren Handhabung der diffizilen und teilweise biegeschlaffen Kleinteile. Hier haben die Trelleborg-Konstrukteure ganze Arbeit geleistet. Und so sorgen teils automatisierte Entnahmeprozesse für ein sicheres und zuverlässiges Entnehmen der LSR-Produkte aus dem Werkzeug. I
Compamed, Halle 8b, Stand H04
Trelleborg Sealing Solutions, Tel.: 0711 7864-0, tssgermany@trelleborg.com
Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance
Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Basierend auf dem brandneuen Standard Wireless-IO-Link zeigt Timo Mauderer, Leiter Vorentwicklung bei der Zimmer Group den intelligenten Roboterflansch, der kabelgebundene mechatronische Greifer mit wireless-IO-Link verknüpft und somit eine externe Roboterverkabelung in vielen Fällen überflüssig macht.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management S3
Ausgabe
S3.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter


Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen
Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke


Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender


Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de