Drei Neuheiten für Anschlusstechnik von Eisele für die Industrie

Zuverlässig und robust

Anschlusstechnik von Eisele für die Industrie

Anschlusstechnik
Bild: Eisele
Anzeige

Eisele stellt auf der Hannover Messe drei Neuheiten für die Anschlusstechnik vor und präsentiert sein Komplettsortiment mit Schlauchanschlüssen für alle Industrieanwendungen. Der Spezialist für hochwertige Anschlusskomponenten aus Ganzmetall legt dabei den Schwerpunkt auf die Edelstahlanschlüsse der Inoxline, die Liquidline-Kühlwasseranschlüsse und das Baukastensystem Multiline E für individuell konfigurierbare Mehrfach- und Mehrmedienkupplungen.

Eine komplette Neukonstruktion präsentiert der Hersteller mit einem Druckregler aus Edelstahl 1.4301. Dieser wird als Druckminderer eingesetzt und regelt den Leitungsdruck konstant auf den gewünschten Arbeitsdruck. Der Einschraubanschluss aus der Inoxline hat einen Regeldruckbereich von 2 bis 8 bar und lässt sich sehr fein und schwankungsarm einstellen. Zudem ermöglicht der strömungsoptimierte Druckregler ein reduziertes Schwingungsverhalten der Regelsysteme.

Auch die Liquidline Serie 2500 aus entzinkungsbeständigem Messing erhält Zuwachs. Eisele hat die Steckverschraubungen mit voller Nennweite jetzt um eine Version mit 28 mm Außendurchmesser ergänzt. Sie ist zunächst in drei Bauformen lieferbar. Passend dazu stehen auch die flammhemmenden Proweld-Schläuche aus Polyether-Polyurethan für Schweißanwendungen mit einem Innendurchmesser von 19 mm zur Verfügung. Mit dem bisher größten Anschluss der Serie 2500 können die Vorteile der Steckverschraubungen auch für größere Kühlwasserversorgungsleitungen an Automationsanlagen genutzt werden.

Für das Baukastensystem der Multiline E bringt Eisele einen weiteren M12-Power-Stecker auf den Markt. Das Baukastensystem für die Vereinigung von Druckluft, Vakuum, Gasen, Kühlwasser, Flüssigkeiten, Elektrik und Elektronik in einem Kupplungskörper wird um einen neuen L-codierten Einsatz für Spannungen bis 63 V ergänzt. Der Anschluss liefert bis zu 16 A je Pin und ist schock-und vibrationssicher, verpolsicher und nicht verdrehbar. Mit der Multiline E setzt der Hersteller Maßstäbe für den Werkzeug- und Formatteilwechsel an Industriemaschinen und Robotern. Dank des perfekt abgestimmten modularen Designs können verschiedene Schlauchdurchmesser, Anschlusstypen und Medien flexibel in einer Mehrfachkupplung integriert werden. bec

www.eisele.eu
Hannover Messe 2019: Halle 23, Stand B19/4

Anzeige

Video aktuell

Roland Lenzing, geschäftsführender Gesellschafter erläutert den neuen Kabelkanal VARiOX und welche Vorteile der Anwender damit hat.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de