Startseite » Produktentwicklung »

Electrolux Professional führt PLM-Software Windchill von PTC ein

Digitalisierung
Electrolux Professional führt PLM-Software Windchill von PTC ein

PLM-Software_Electrolux_Professional_Küche
Der schwedische Hersteller von professionellen Küchen- und Wäschereigeräten Electrolux Professional führt PLM-Software Windchill von PTC ein, um neue Wachstumschancen für das Unternehmen zu generieren. Bild: Electrolux Professional

Um die Komplexität seiner Multi-CAD-Konstruktionsprozesse zu reduzieren, setzt Electrolux Professional auf Windchill, die PLM-Software von PTC. Die Software arbeitet nahtlos in heterogenen Umgebungen.

Der schwedische Hersteller von professionellen Küchen- und Wäschereigeräten Electrolux Professional konfiguriert seine Produkte nach den eingehenden Bestellungen. Auf Basis einiger Produktplattformen bietet der Hersteller Tausende von kundenspezifischen Varianten und Optionen. Zudem gibt es rund 5.000 Produktänderungen pro Jahr und einige hundert laufende Produktentwicklungsprojekte in drei Geschäftsbereichen.

Das Produktdesign muss also oft auf Grundlage verschiedener Parameter angepasst werden. Zudem hat das Unternehmen mehr Produktionsstandorte als früher, die sich alle in der Art der Produkte und den Arbeitsmethoden unterscheiden. Die Konstruktions-, Fertigungs- und Dienstleistungsabteilungen arbeiten mit einer Vielzahl an CAD- und Datenverwaltungssystemen. Darunter befinden sich vier CAD-Programme unterschiedlicher Hersteller:

Diese Multi-CAD-Umgebung stellt für die Datenverwaltung eine Herausforderung dar. Um die Umgebung zu standardisieren und gleichzeitig eine gewisse Vielfalt und Kreativität zu ermöglichen, entschied sich Electrolux Professional für eine Produktplattform-Strategie und eine modulare Design-Strategie. In Zusammenarbeit mit PDSVision, Berater und Anbieter von Lösungen und Dienstleistungen für die digitale Transformation, führte das Unternehmen die PLM-Software Windchill von PTC ein. Damit erhält Electrolux Professional eine umfassende PLM-Software mit standardisierten Prozessen für Data Governance und Rückverfolgbarkeit.

Electrolux Professional verzeichnet bereits Fortschritte. Die Einführung schafft neue Wachstumschancen für das Unternehmen, indem es neue Arbeitsweisen ermöglicht und die Kontrolle über seine technologische Umgebung übernimmt. (eve)




Hier finden Sie mehr über:
Systems Engineering im Fokus

Ingenieure bei der Teambesprechung

Mechanik, Elektrik und Software im Griff

Video

Mitfahrt in einem Testfahrzeug für das Autonome Fahren...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 6
Ausgabe
6.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de