Startseite » Pneumatik »

SMC: Kompakter Vakuumerzeuger für leichte Maschinen

Pneumatik
SMC: Kompakter Vakuumerzeuger für leichte Maschinen

_03A8432.JPG
Die Vakuumerzeuger sorgen für hohe Prozesssicherheit dank Versorgungsventil in NO-Ausführung. Bild: SMC Deutschland

In viele Anwendungen werden Vakuumerzeuger eingesetzt, die zunehmend höhere Anforderungen erfüllen müssen. Mit der Serie ZK2-A-X188 als Einzeleinheit und der Serie ZK2-A-X211 für Mehrfachanschlussplatten bietet SMC Ingenieuren jetzt eine Lösung.

Vakuumerzeuger mit Energiesparfunktion

Die Vakuumerzeuger verfügen u.a. über ein Versorgungsventil in NO-Ausführung und erhalten somit das Vakuum z.B. bei einem Stromausfall aufrecht. Das verhindert bei unverändertem Betriebsdruck (im Bereich von 0,15 bis 0,6 MPa), dass Werkstücke herabfallen und diese neu positioniert werden müssen. Dabei lässt sich ein maximales Vakuum von –91 kPa erzeugen. Darüber hinaus sind die Vakuumerzeuger mit einem digitalen Vakuumschalter mit Energiesparfunktion ausgestattet, der zudem die Fehlererkennung optisch und durch die SPS ermöglicht. Ob als Einzeleinheit mit nur 200 g oder als Serie für Mehrfachanschlussplatten mit 345 g (1 Station) bis 2320 g (10 Stationen): Die Vakuumerzeuger eignen sich als Leichtgewichte unter anderem für Roboteranwendungen und erlauben die erlaubt somit die Konstruktion von kleinen und kostengünstigen Maschinen.

Einstelldrossel sorgt für Sicherheit

Zusätzliche Sicherheit erreichen Anwender durch die optionale Einstelldrossel für den Abblasimpuls, die neben der Reduktion von Bauteilbeschädigungen auch für ein präziseres Teilhandling mittels individuell abgestimmter Anlage sorgt. Ebenso können die Kabel optional mit Ummantelung versehen werden, was deren Widerstandsfähigkeit erhöht.

Effizienter und geräuscharmer Energiesparer

Der eingebaute digitale Vakuumschalter mit Energiesparfunktion reduziert den Luftverbrauch um bis zu 93 % durch die steuerungsseitige Abschaltung der Druckluftversorgung, sobald das gewünschte Vakuum erreicht wurde. Dabei erfolgt die Ansteuerung mit eingebauten Pilotventilen (Versorgungs-/ Belüftungsventil) bei einem Luftverbrauch je nach Serie und Ausstattung zwischen 24 und 90 l/min (ANR). Ingenieure können damit zum einen die Energiekosten verringern und zum anderen mehr Effizienz durch die Verkürzung der Zykluszeiten erreichen. Zudem gewinnen sie zusätzliche Sicherheit bei ihren Anwendungen, da über die integrierte Sensorüberwachung Fehlfunktionen schnell entdeckt werden. Auch die Wartung und Kontrolle ist remote möglich – die Serien ZK2-A-X188 und ZK2-A-X211 sind damit für Industrie 4.0-Anwendungen geeignet. Indem die Entlüftung außerdem über leistungsstarke Schalldämpfer erfolgt, sorgen die Vakuumerzeuger von SMC für eine geräuscharme Arbeitsumgebung und erhöhen damit den Arbeitsschutz. (kf)

Kontakt:
SMC Deutschland GmbH
Boschring 13-15
63329 Egelsbach
Tel.: +49 6103 402-0
Mail: info@smc.de
Website: www.smc.de



Hier finden Sie mehr über:
Systems Engineering im Fokus

Ingenieure bei der Teambesprechung

Mechanik, Elektrik und Software im Griff

Video

Mitfahrt in einem Testfahrzeug für das Autonome Fahren...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 6
Ausgabe
6.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de