Startseite » Pneumatik »

SMC bietet einen besonders kleinen modularen Druckregler an

Pneumatik
SMC bietet einen besonders kleinen Druckregler an

SMC_Druckregler_ARM5.jpg
Die Druckregler können einzeln oder mit bis zu zehn Stationen auf einer Mehrfachanschlussplatte verwendet werden. Bild: SMC Deutschland GmbH
Anzeige

Mit der Serie Arm5 bietet SMC einen modularen Druckregler, der mit nur 14 mm Breite über einen äußerst kleinen Montageabstand verfügt. Zudem profitieren Anwender neben hohen Leistungskennziffern von einer schnellen Lieferung innerhalb von zwei Tagen. Der kompakte modulare Druckregler kann einzeln oder über Mehrfachanschlussplatte verwendet werden lässt sich direkt oder über DIN-Schiene montieren. Er kann optional sogar mit einem Manometer gleicher Breite ausgestattet werden. Damit schaffen Prozessingenieure ein besonders platzsparendes Maschinendesign.

Je nach Bedarf können die Druckregler einzeln oder mit bis zu zehn Stationen auf einer Mehrfachanschlussplatte verwendet werden und lassen sich in beiden Fällen sowohl individuell als auch gemeinsam versorgen. Für den Ein- und Ausgang der Druckluft stehen Steckverbindungen in gerader oder in Winkelausführung und in unterschiedlichen Größen zur Verfügung: beim Einzelgerät beziehungsweise individueller Versorgung jeweils ein Schlauch-Æ für Ein- und Ausgang von 4 oder 6 mm beziehungsweise 5/32“ oder 1/4“; bei gemeinsamer Versorgung ein Schlauch-Æ von 6 oder 8 mm beziehungsweise 1/4“ oder 5/16“ (Eingang) und 4 oder 6 mm beziehungsweise 5/32“ oder 1/4“ (Ausgang).

Optional in Niederdruckausführung

Als Standard verfügt der modulare Druckregler der Serie Arm5 über einen Druckbereich von 0,05 bis 0,7 MPa – optional ist dieser auch in Niederdruckausführung im Bereich von 0,05 bis 0,35 MPa erhältlich. Während der Prüfdruck bei 1,5 MPa liegt, befindet sich der maximale Betriebsdruck bei 1,0 MPa. Der Entlüftungsmechanismus gelingt wahlweise mit (Standard) oder ohne Sekundärentlüftung (optional). Standardmäßig vorhanden ist die Rückstromfunktion, wenn der Regler bei einem Ausgangsdruck (Einstelldruck) von 1 bar zwischen Ventil und Zylinder montiert wird.

Kontakt:

SMC Deutschland GmbH
Boschring 13–15
63329 Egelsbach
Tel.: +49 6103 402–0
Mail: info@smc.de
www.smc.de

Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 4
Ausgabe
4.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de