Startseite » Pneumatik »

Schonend transportieren mit dem kontaktlosen Vakuumsauger in Bernoulli-Ausführung von SMC

Pneumatik
Schonend transportieren mit dem kontaktlosen Vakuumsauger in Bernoulli-Ausführung von SMC

SMC_Vakuumsauger.jpg
Der kontaktlose Vakuumsauger in Bernoulli-Ausführung bietet eine Hebekraft von bis zu 13 N. Bild: SMC Deutschland GmbH

SMC hat der Serie XT661 um ein neues Modell ergänzt: Der XT661-X427 ist ein kontaktloser Vakuumsauger in Bernoulli-Ausführung, der über eine hohe Hebekraft verfügt, Schwingungen verringert und dem Verrutschen von Werkstücken vorbeugt. Er ermöglicht so einen sicheren und zugleich behutsamen Transfer empfindlicher Werkstücke. Bei undurchlässigen Werkstücken erreicht der Vakuumsauger bei einem Versorgungsdruck von 0,5 MPa eine Hebekraft von bis zu 13 N. Das ist circa 4,4-mal höher als bei der bisherigen Ausführung.

Bernoulli-Effekt: Luftpolster sorgen für Abstand

Dabei nutzt er den Bernoulli-Effekt, bei dem mittels der zur Seite austretenden, beschleunigten Luft ein Luftpolster entsteht, das für den Abstand zwischen Sauger und Werkstück sorgt. Optional kann auch der Drucksensor der Serie PSE541-M5 über den Mehrfachanschluss hinzugefügt werden. Dieser erkennt, ob ein Werkstück angesaugt ist. Der Vakuumsauger misst 40 mm im Durchmesser, wiegt 48,8 g und lässt sich seitlich oder von oben an die Versorgung anschließen.

Montage über O-Ring

Erfolgt der Anschluss oberseitig, ist dank der Montage über O-Ring keine Verschlauchung erforderlich, was Prozessingenieuren einen minimalen Installationsaufwand beschert. Zudem können sie aufgrund der Kombination aus wählbarer Anschlussrichtung und hoher Hebekraft sehr flexibel für den Einsatz bei verschiedensten Anwendungen agieren.

Kein Verrutschen oder Schwingen

Damit der Transport noch sicherer gelingt, verhindert zum einen ein Anschlag aus NBR (schwarz) oder Silikonkautschuk (weiß) das Verrutschen von Werkstücken. Zum anderen lässt sich eine Abdeckung aus Kunststoff anbringen, die nicht nur Schwingungen dünner Werkstücke verringert, sondern auch Schwingungsgeräusche während der Absorption reduziert. Da die Kunststoffabdeckung über eine Konformität nach FDA-Vorschrift 21CFR§77 verfügt, ist auch der Einsatz in der Nahrungsmittel- und Medizinindustrie problemlos möglich. (kf)

Kontakt:
SMC Deutschland GmbH
Boschring 13-15
63329 Egelsbach
Tel.: +49 6103 402-0
Mail: info@smc.de
www.smc.de



Hier finden Sie mehr über:
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 10
Ausgabe
10.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de