Pneumatik

Kartoffeln sortieren mit der Kartoffelsortiermaschine Oculus von Herbert Solutions

Oculus
Oculus macht bis zu 16 Bilder pro Kartoffel Bild: Herbert Solutions
Anzeige

Pro Kopf verzehren die Menschen aus aller Welt etwa 30 Kilogramm Kartoffeln im Jahr, in Europa sind es sogar mit etwa 70 Kilogramm im Durchschnitt deutlich mehr. Da verwundert es nicht, dass der Prozess vom Erzeuger zum Verbraucher immer weiter automatisiert wird. Die Kartoffelsortiermaschine Oculus von Herbert Solutions macht bis zu 16 Bilder jeder einzelnen Kartoffel, um diese nach Größe, Form, Farbe und Textur der Oberfläche zu sortieren – und arbeitet mit Aventics-Pneumatikprodukten von Emerson.

Inhaltsverzeichnis

1. MNI-Zylinder an den Sortierfingern
2. Aventics-Produkte auch für Wartung

„Manuelle Sortierung in der Gemüseverarbeitung wird in Zukunft immer weiter abnehmen – insbesondere um die Produktivität weiter zu erhöhen. Oculus verwendet eine 360°-Sicht, die eine einfache und effektive Inspektion aller Teile der Knolle erlaubt. Sie nutzt Infrarotkameras und die neuesten digitalen Farbkameras mit marktführender Auflösung von bis zu 0,25 mm² Pixelgröße für außergewöhnliche Ergebnisse“, berichtet Mark Verschuren von Herbert Solutions.

Die Pneumatikspezialisten von Emerson konnten die Mitarbeiter von Herbert Solutions mit dem Einsatz von Aventics-Zylindern und dem Ventilsystem AV03-BP unterstützen. Das AV-System mit bodenseitigen Abgängen ist flexibel einsetzbar, sehr leicht und bietet eine hohe Energieeffizienz. „Wir sind froh, dass wir uns für die Zusammenarbeit mit Emerson entschieden haben. Die Aventics-Produkte arbeiten schneller, zuverlässiger und bieten eine bessere Lebensdauer als die Produkte der Wettbewerber. Außerdem ist die Maschine leiser geworden“, erklärt auch Jeroen van Dongen. Darüber hinaus war die Kommunikation mit dem Team einfach und schnell.

MNI-Zylinder an den Sortierfingern

Nachdem die Kartoffeln über ein Rollenband befördert worden sind, rutschen sie nach unten. Sobald die Kamera die einzelnen Kartoffeln erfasst hat, entscheidet die Steuerung, ob die Knolle aussortiert werden muss. Ist das der Fall, aktiviert die SPS via Profibus das AV03-BP. Dadurch bewegen sich ein oder mehrere Minizylinder der Serie MNI und die daran montierten Sortierfinger. „Hierbei muss jeder Arbeitsschritt, beispielsweise das Aus- und Einfahren der Zylinder, optimiert werden – das ist besonders in einer schmutzigeren Umgebung wichtig. Durch die Arbeit mit Kartoffeln entsteht außerdem viel Stärke – eine weitere Herausforderung im Prozess“, erklärt Hans Bol, International Business Development Manager Food and Beverages bei Emerson. Auf der einen Seite muss die Bewegung harmonisch sein, gleichzeitig muss es aber auch schnell gehen. Dazu wird der Durchmesser des Schlauchs klein gehalten, eine Drossel eingebaut und die pneumatische Dämpfung optimiert. In einer Sortiermaschine sind maximal 224 Zylinder und bis zu 14 Schaltschränke mit AV03-Ventilsystemen verbaut.

Aventics-Produkte auch für Wartung

Aber nicht nur für die tägliche Arbeit ist die Maschine mit Aventics-Produkten ausgestattet: Zwei ISO-Zylinder der Serie PRA sowie die dazugehörigen Feststelleinheiten LU6 öffnen die Oculus im Falle einer Wartung. Für die optimale Luftdruckaufbereitung setzt Herbert Solutions außerdem Wartungseinheiten der AS3-Serie ein. In Zukunft wollen beide Firmen die Zusammenarbeit weiter ausbauen. „Das Aventics-Team von Emerson hat mit uns auf Augenhöhe gearbeitet und so können wir mit der Oculus eine moderne Sortiermaschine anbieten, die gemüseverarbeitende Unternehmen noch produktiver macht“, freut sich auch Verschuren.


Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de