Kunststoffvorbehandlung mit Openair-Plasma von Plasmatreat
Startseite » Oberflächentechnik »

Kunststoffvorbehandlung mit Openair-Plasma von Plasmatreat

Plasmaaktivierung für optimale Lackhaftung
Kunststoffvorbehandlung mit Openair-Plasma von Plasmatreat

Plasmatreat Openair-Plasma Kunststoffvorbehandlung
Die effektive Oberflächenvorbehandlung schafft die Voraussetzungen für hochwertige Lackierungen Bild: Plasmatreat
Anzeige

Für eine langzeitstabile Haftung von Lacken auf Kunststoffen sowie eine makellose Optik ist eine effektive Oberflächenvorbehandlung zwingend erforderlich. Plasma ist hier der Schlüssel zum Erfolg. Das Openair-Plasma von Plasmatreat realisiert in nur einem Prozessschritt eine optimale Feinstreinigung und gleichzeitig eine gezielte Aktivierung der Oberfläche. Kontaminationen werden so konsequent entfernt und die Oberflächenenergie deutlich erhöht. Das Resultat ist eine verbesserte Benetzbarkeit, ganz ohne den Einsatz nass-chemischer Substanzen.

Ob eine Lackierung die gewünschte Haftung auf dem Substrat erbringt, hängt maßgeblich von der Oberflächenenergie des Materials ab. Aufgrund ihrer geringen Polarität verfügen Kunststoffe nur über eine geringe Oberflächenenergie und sind damit ohne Vorbehandlung so gut wie nicht lackierbar. Das Openair-Plasma schafft hier Abhilfe. Mit der Plasmatechnologie werden Materialien wie Kunststoffe und auch Metalle auf sehr hohe Oberflächenenergie aktiviert und gleichzeitig Haftungsgruppen gebildet. Das führt zu einer Verbesserung der vollflächigen Benetzbarkeit und damit zu einer langzeitstabilen Haftung der Lackierung. Da im Gegensatz zu den herkömmlichen nasschemischen Vorbehandlungsmethoden weder Trocknungsprozesse noch Zwischenlagerungen zu berücksichtigen sind, können die Bauteile nach ihrer Reinigung und Aktivierung mit Atmosphärendruckplasma sofort lackiert werden. Die Plasmaaktivierung kann sowohl für großformatige Teile als auch für eine ortsselektive Behandlung komplexer Bauteile realisiert werden und ist bei wasserlöslichen wie lösemittelhaltigen Lacken gleichermaßen wirksam.

Effiziente Plasmalösungen

Von Vorteil ist zudem die hohe Prozessgeschwindigkeit und Prozesssicherheit, die genaue Reproduzierbarkeit sowie die Inline-Integrierbarkeit. Auch in puncto Umweltfreundlichkeit setzt die Openair-Plasma-Technik Maßstäbe. So kann auf den Einsatz chemischer Primer vollständig verzichtet werden, auch die VOC-Emissionen lassen sich reduzieren. bt

Detaillierte Informationen zu
www.plasmatreat.de/plasmabehandlung/prozesse/metall-kunststoff-hybridverbund-mit-plasma-sealtight.html

Kontakt:
Plasmatreat GmbH
Queller Str. 76 – 80
33803 Steinhagen
Tel.: 05204 9960-0
E-Mail: mail@plasmatreat.de
Website: www.plasmatreat.de

Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Die Zimmer Group präsentiert auf der Motek 2019 Neuheiten für die Mensch-Roboter-Kollaboration.

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management s1
Ausgabe
s1.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de