Verbrauchsmessgeräte für Druckluft von IPF zur Kostenreduktion
Startseite » Z_Motek »

Verbrauchsmessgeräte für Druckluft von IPF zur Kostenreduktion

Drucklufttechnik für die Pneumatik
Verbrauchsmessgeräte für Druckluft von IPF 

ipf electronic
Die neuen Verbrauchsmessgeräte für Druckluft von ipf electronic mit integrierter Messstrecke Bild: ipf electronic GmbH
Anzeige

Mit den neuen Messgeräten der ipf electronic GmbH aus Lüdenscheid kann der Verbrauch von Druckluft exakt gemessen werden, um nachhaltig Kosten zu reduzieren. Sie sind für einen Betriebsdruck bis 16bar ausgelegt. Die Einsatztemperatur des Fühlerrohres reicht von –30° C bis +110° C. Die Genauigkeit der Geräte beträgt ±1,5% vom Messwert und ±0,3% vom Endwert. Die Einstellung der Verbrauchsmesser erfolgt einfach und intuitiv über nur zwei kapazitive Tasten am Display, das Durchfluss, Verbrauch, Geschwindigkeit und Temperatur anzeigt.

  • Standardeinstellung ab Werk: m³/h.
  • Weitere frei wählbare Einheiten: m³/min, l/min, l/s, ft/min, cfm , m/s, kg/h, kg/min und kg/s

Die kompakten Neuheiten in IP65 sind in sieben Versionen mit unterschiedlichen Rohrdurchmessern der integrierten Messstrecke erhältlich und arbeiten nach dem kalorimetrischen Prinzip. Hierbei wird das beheizte Messelement des Sensors in eine Luftströmung eingetaucht und durch diese abgekühlt. Ein weiteres Messelement erfasst die Temperatur der strömenden Luft, wobei der Massenstrom durch die Temperaturdifferenz der beiden beschriebenen Messelemente ermittelt und elektronisch ausgewertet wird. Die integrierte Ein- und Auslaufstrecke erleichtert die Montage der Geräte entscheidend. Darüber hinaus sorgt die Messstrecke für eine laminare und damit beruhigte Strömung des Mediums, die für hochgenaue Messungen erforderlich ist.

Zu den weiteren Merkmalen der Verbrauchmessgeräte gehören eine Modbus RTU Schnittstelle zur Datenübertragung, ein frei skalierbarer Analogausgang 4…20mA sowie ein galvanisch isolierter Impulsausgang. Über eine kostenlose Software lassen sich neben des frei skalierbaren Analogausgangs weitere Einstellungen vornehmen, darunter auch eine Sensordiagnose, um eine stets zuverlässige Gerätefunktion sicherzustellen. eve

Messe Motek 2019: Halle 3, Stand 3100

Kontakt:

ipf electronic gmbh
Kalver Str. 25 – 27
58515 Lüdenscheid
Tel +49 2351 9365–0
Fax +49 2351 9365–19
Web: www.ipf.de
Email: info@ipf.de

 


Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 5
Ausgabe
5.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de