Startseite » Mobile Maschinen »

Smart-Kameras und Displays von Liebherr ermöglichen eine detaillierte Echtzeit-Überwachung des gesamten Arbeitsprozesses

Selbstfahrende Erntemaschinen
Smart-Kameras und Displays von Liebherr sorgen für gute Sicht

Liebherr-Smart-Kameras-Displays-AVR-Puma
Bis zu 16 Smart-Kameras und zwei Displays von Liebherr liefern detaillierte Bilder in die Fahrerkabine des AVR-Kartoffelroders. Bild: Liebherr

Der belgische Landtechnik-Hersteller AVR vertraut auf bewährte Elektronik von Liebherr: Im Kartoffelroder Puma 4.0 ermöglichen bis zu 16 digitale Smart-Kameras sowie zwei 12“-Display-Controller eine detaillierte Echtzeit-Überwachung des gesamten Arbeitsprozesses. AVR setzt dabei die digitale Smart-Kamera MDC3 sowie den Display-Controller DC5 auf ein.

Die digitale Smart-Kamera MDC3 liefert mit ihrem Hochleistungsimager auch in sehr dunklen Umgebungen detailreiche Bilder. Zudem verfügt die Kamera über eine schnelle Anpassungsfähigkeit an ständig wechselnde Lichtverhältnisse. Der Display-Controller DC5 sorgt für eine gute Lesbarkeit der Kamerabilder in der Kabine, auch bei starker Sonneneinstrahlung.

Gute Sicht für selbstfahrende Erntemaschinen

Der 469 PS starke AVR-Kartoffelroder Puma 4.0 ist der Weltmarktführer im Bereich der 4-reihigen selbstfahrenden Erntemaschinen (Mobile Maschinen). Durch die MDC3-Kameras in Kombination mit dem DC5-Display kann der Fahrer der Maschine den gesamten Arbeitsprozess bei der Kartoffelernte komfortabel und hochauflösend in der Kabine überwachen.

Die digitale Smart-Kamera MDC3

Bis zu 16 Smart-Kameras pro Maschine liefern wichtige Details auf die beiden 12“-Display-Controller in der Kabine. Durch die vielfältigen Einbauorte sind die Kameras mit ständig wechselnden Lichtverhältnissen konfrontiert. Diese meistert die anpassungsfähige MDC3 durch schnelles Nachregeln und der integrierten HDR-Funktion, die ideal aufbereitete Hochkontrastbilder erzeugt.

Die MDC3, staub- und wasserdicht nach IP6K9K, eignet sich auch für sehr anspruchsvolle Umgebungsbedingungen. Die Linsenkorrektur-Funktion eliminiert den Fischaugeneffekt und sorgt dadurch für mehr Komfort. Zudem liefert die Kamera dank integrierter Scheibenheizung auch bei Extremtemperaturen klare Bilder – schnell nach Maschinenstart.

Elektronik-Komponenten von Liebherr

Neben der Landwirtschaft haben sich die Elektronik-Komponenten von Liebherr schon auf zahlreichen anderen mobilen Maschinen in unterschiedlichsten Branchen bewährt. (eve)


Systems Engineering im Fokus

Ingenieure bei der Teambesprechung

Mechanik, Elektrik und Software im Griff

Video

Mitfahrt in einem Testfahrzeug für das Autonome Fahren...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 6
Ausgabe
6.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de