Startseite » Mobile Maschinen »

Reisebusse von Volvo Busse Deutschland im Polizeieinsatz

Mobile Maschinen
Reisebusse von Volvo Busse Deutschland im Polizeieinsatz

Reisebusse-Volvo-Busse-Deutschland
Die Bundespolizei hat im Januar 2021 acht zweiachsige Reisebusse Volvo 9700 erhalten. Die 12,4 m langen Fahrzeuge verfügen über eine einsatzorientierte Ausstattung und werden als schwere Mannschaftstransportwagen eingesetzt. Sie erfüllen die hohen Anforderungen der Bundespolizei an Sicherheit, Stauraum und komfortables Reisen Bild: Volvo Busse Deutschland
Anzeige

(jg) In Deutschland hat die Bundespolizei im Januar 2021 acht neue Reisebusse Volvo 9700 mit 12,4 m Länge übernommen. Stattgefunden hat die Übergabe im Reisebus-Auslieferzentrum der Volvo Busse Deutschland GmbH in Heilbronn. Die Fahrzeuge werden bei der Bundespolizei als schwere Mannschaftstransportwagen eingesetzt. Zu ihren Hauptaufgaben zählt in erster Linie die Beförderung von Polizeibeamten mit ihrer individuellen, am jeweiligen Einsatz orientierten Ausrüstung zu bundesweiten Einsatz-Anlässen. Dazu zählen beispielsweise die unterschiedlichsten Veranstaltungen und Versammlungen oder Staatsbesuche für den Innen- und Außenschutz mit hoher Gefährdungsstufe. Gerd Schneider, Geschäftsführer Volvo Busse Deutschland: „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir dem Beschaffungsamt des Bundesinnenministeriums das beste Angebot gemacht und diese Ausschreibung gewonnen haben. Mit dem Volvo 9700 können wir der Bundespolizei ein maßgeschneidertes Reisefahrzeug liefern, das die hohen Anforderungen an Sicherheit, Stauraum und komfortables Reisen zum Einsatzort in jeder Hinsicht voll erfüllt.“

Aufgabenschwerpunkte der Reisebusse im Einsatz bei der Bundespolizei

Die Bundespolizei, deren Verantwortungsbereich die hoheitlichen Aufgabenbereiche Grenzschutz, Bahnpolizei und Luftsicherheit sowie die Kriminalitätsbekämpfung umfasst, nutzt die neuen Reisebusse insbesondere zur Beförderung ihrer Einsatzkräfte über größere Entfernungen anlässlich von bundesweiten Großeinsätzen. Die Fahrzeuge dienen dabei zugleich auch als Vorbereitungs-, Besprechungs- und Bereitstellungsraum am jeweiligen Einsatzort. Sie gewährleisten damit eine hohe Mobilität und Flexibilität. Mit dem Platz- und Stauraumangebot der Fahrzeuge können die Einsatzkräfte der Bundespolizei alle erforderlichen Ausrüstungsgegenstände und Einsatzmittel transportieren, zu denen Schutzausrüstungen wie Schutzhelme, Schutzschilde und Schutzwesten ebenso zählen wie Rucksäcke, Sicherungsmaterial und Verpflegung. Neben dem polizeilichen Einsatz werden die neuen Reisebusse zum Mannschaftstransport zwischen den Standorten der Bundespolizei in ganz Deutschland oder zum Besuch von Nachbarbehörden in Europa eingesetzt.

Reisebusse mit praxisorientierter Ausstattung für den Polizeieinsatz

Mit einer Motorleistung von 316 kW (430 PS) und dem I-Shift-Getriebe von Volvo mit 12 Gängen können Einsatzfahrten auch über längere Distanzen zügig durchgeführt werden. Maximale Sicherheit während der oft langen An- und Abfahrtsstrecken gewährleistet die Unterstützung durch zahlreiche Fahrerassistenzsysteme. Das Rangieren unter den oft beengten Platzverhältnissen am Einsatzort – beispielsweise bei Veranstaltungen und Versammlungen in Innenstädten – erleichtert eine separate Rückfahrkamera. Ein effizientes Kollisionsvermeidungssystem mit integriertem Abbiegeassistent von Mobileye maximiert den Schutz schwächerer Verkehrsteilnehmer wie Radfahrer und Fußgänger bei Einsatzfahrten. Die acht Reisebusse sind in weißer Lackierung mit blauer Folienbeklebung ausgeliefert worden. Sie verfügen über eine polizeispezifische Ausrüstung mit Sprechfunkanlage, drei blauen LED-Rundumkennleuchten im Dachbereich an Front und Heck und zwei blauen LED-Frontblitzerleuchten über dem Kühlergrill. Ein akustisches Warngerät sorgt in Verbindung mit der Blaulichtanlage für die – wenn notwendige – Möglichkeit der Sonder-Wege-Rechts-Fahrten zum Einsatzort. Bei diesen bevorrechtigten Fahrten oder auch bei Staus auf der Autobahn, an Kreuzungen und an Einmündungen können die Verkehrsteilnehmer über Druckkammerlautsprecher auf das herannahende Einsatzfahrzeug hingewiesen werden. Ebenso sind auch Sprachdurchsagen möglich.

Bereits 25 Volvo-Reisebusse im Einsatz bei Polizei-Bundesbehörden und THW

Die im Januar 2021 in Heilbronn übergebenen acht Reisebusse sind Teil einer Rahmenvereinbarung zwischen dem Bundesinnenministerium (BMI) und Volvo Busse Deutschland, die bereits 2018 geschlossen wurde. Das Beschaffungsamt des BMI hat insgesamt 27 Volvo 9700 als schwere Mannschaftstransportwagen für die Bundespolizei, die Bereitschaftspolizeien der Bundesländer sowie die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) geordert, die bis zum Jahresende 2021 abrufbar sind. Stand heute sind aus diesem Kontingent bereits 25 Fahrzeuge ausgeliefert worden. Die im Januar 2021 übergebenen acht Reisebusse für die Bundespolizei sind in dieser Zahl mit eingerechnet.

Kontakt:

Volvo Busse Deutschland GmbH
Oskar-Messter-Str. 20
85737 Ismaning
Tel. +49 89 800 74-0
online-communications@volvo.com
www.volvobuses.de


Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 2
Ausgabe
2.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de