Technologische Basis für Anwendungen im Internet der Dinge IoT-Plattform von Bosch vernetzt Autos und Arbeitsmaschinen – KEM
Startseite » Mobile Maschinen »

Internet-of-Things-Plattform IoT-Suite von Bosch vernetzt Autos und Arbeitsmaschinen

Technologische Basis für Anwendungen im Internet der Dinge
IoT-Plattform von Bosch vernetzt Autos und Arbeitsmaschinen

IoT-Plattform Bosch-IO IoT-Suite
Die offene Software-Plattform IoT-Suite bildet die technologische Basis für Anwendungen im Internet der Dinge
Anzeige

Die Bosch.IO GmbH, Berlin, hat mit ihrer Software IoT-Suite bereits mehr als 250 IoT-Projekte umgesetzt. Die IoT-Plattform können Unternehmen als technologische Basis für die Vernetzung nutzen. Mit der IoT-Suite wurden bislang Anwendungen in den Branchen Einzelhandel, Energie- und Gebäudetechnik, Industrie, Konsumgüter, Landwirtschaft und Mobilität realisiert.

Inhaltsverzeichnis

1. Unternehmen verschiedener Branchen nutzen IoT-Plattform zur Vernetzung
2. IoT-Plattform auch für Industrie anpassbar
3. Open-Source-Software

 

Die Cloud- und Open-Source-basierte Software ermögliche eine effiziente Entwicklung skalierbarer und sicherer IoT-Lösungen, heißt es beim Anbieter. Die Services der Plattform, die bei den Kunden zum Einsatz kommen, sind dabei in die Cloud-Umgebungen integriert, die Kunden für ihre Projekte bevorzugen.

Unternehmen verschiedener Branchen nutzen IoT-Plattform zur Vernetzung

Die IoT-Suite ist Kernbestandteil für Firmware-Updates Over-the-Air des Automobilherstellers Daimler. Bereits rund vier Millionen Autobesitzer erhalten neue Versionen der Fahrzeugsoftware – zum Beispiel Updates für das Infotainment – komfortabel und sicher übers Mobilfunknetz. Das spart Zeit, weil Werkstattbesuche für Software-Updates entfallen. Die Bosch-Software ist bei den drahtlosen Updates Dreh- und Angelpunkt für die Kommunikation mit den Fahrzeugen.

Für den schwedischen Kinderwagenhersteller Emmaljunga hat Bosch das E-Stroller-System entwickelt, ein Assistenzsystem für Kinderwagen mit einer umfangreichen Komfort- und Sicherheitsausstattung: Neben einer Schiebeunterstützung und einer automatischen Bremsfunktion gehört auch die Vernetzung per Smartphone-App dazu. Die Bosch-IoT-Suite ist die Grundlage für die App, über die Nutzer auf zusätzliche Funktionen zurückgreifen können, zum Beispiel eine Alarmfunktion.

Der Energieversorger EWE setzt die Plattform ein, um Daten zum Stromverbrauch effizient zu verwalten. Dadurch können diese auch für Mehrwertdienste genutzt werden, wie zum Beispiel eine Anwendung zur Analyse des Verbrauchs. Die größten Stromverbraucher im Haushalt werden damit detailliert und transparent dargestellt. Nutzern hilft es beim Energiesparen.

Die IoT-Suite ist auch die zentrale Plattform für IoT-Lösungen von Bosch. Beispielsweise verbindet die Suite intelligente Kameras von Bosch Building Technologies mit der Cloud und vorhandenen Backends. Dadurch lassen sich Kameras während ihrer kompletten Lebensdauer kosteneffizient verwalten sowie Software- und Firmware-Aktualisierungen für die Geräte und Gateways bereitstellen.

IoT-Plattform auch für Industrie anpassbar

Ein Beispiel von Bosch Rexroth zeigt, wie die IoT-Suite an die besonderen Anforderungen im Bereich der Industrie angepasst werden kann. Die Bosch-Tochter für Antriebs- und Steuerungstechnik nutzt die Suite für ihre sogenannte BODAS-Connect-Lösung für mobile Arbeitsmaschinen. Mit dieser offenen und skalierbaren End-to-End-Konnektivitätslösung lassen sich die Informationen der Maschinen gezielt abrufen. After-Sales-Services wie Software-Updates können so auf Knopfdruck aufgespielt werden – auch ohne Service-Personal vor Ort. Unter anderem setzt der Hersteller von Kommunal- und Landtechnik-Fahrzeugen Reform auf BODAS Connect, um die Ausfallursachen seiner mobilen Arbeitsmaschinen schnell zu analysieren und zu beheben.

Open-Source-Software

Die IoT-Suite basiert auf Open-Source-Software, die Experten von Bosch und anderen Unternehmen gemeinsam in der Eclipse-IoT-Working-Group entwickeln. Das macht die Plattform im Einsatz besonders flexibel. Die Marktanalytiker von PAC attestieren der IoT-Suite laut Bosch in ihrem aktuellen Report die Bewertung „Best in Class“ aller IoT-Plattformen, die auf Open Source basieren. up

Kontakt
Robert Bosch GmbH
Robert-Bosch-Platz 1
70839 Gerlingen-Schillerhöhe
Website: www.bosch.com


Anzeige
Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 10
Ausgabe
10.2020
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Top-Thema: Digitalisierung

Smartenance

Die Digitalstrategie von Festo im Überblick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de