Startseite » Mobile Maschinen »

Intelligente Motoren von Dunkermotoren für das Smart Farming

Elektromotoren
Intelligente Motoren von Dunkermotoren für das Smart Farming

Dunkermotoren ist seit Jahrzehnten für seine robusten und intelligenten elektrischen Antriebe bekannt. Getreu dem Leitthema „Green efficiency – inspired by solutions“ der Agritechnica 2022 in Hannover, präsentiert Dunkermotoren effiziente Lösungen für autonome Agraranwendungen von Morgen. So zum Beispiel das nexofox Agrarbot-System-Kit. Hauptbestandteil dieser Lösung ist ein Antrieb – rotativ oder linear, der den Anforderungen der Landwirtschaft gewachsen ist.

Markus Fechtig und Jan Maurath, beide Key Account Manager Motive/Agriculture
Markus Weishaar, Head of IIoT and Service, Dunkermotoren GmbH, Bonndorf

Um den weltweit wachsenden Konsum von Nahrungsmitteln abzudecken, müssen die vorhandenen Ressourcen so effizient wie möglich genutzt werden. Gleichzeitig stehen immer weniger qualifizierte Fachkräfte zur Verfügung. Aus diesen Gründen entsteht ein immer größerer Druck hin zu autonomen Systemen. Seit Jahren bietet Dunkermotoren erfolgreich, serienerprobte Antriebskonzepte im Bereich Automation und Robotics an. Besonders zu erwähnen ist hier der Bereich Fahrerlose Transportsysteme (AGV), der in den letzten Jahren stark gewachsen ist. Kunden im Agrar-Bereich profitieren von dem bereits vorhandenen Know-how und einfacher Adaption auf eigene Konzepte. Neben platzsparenden Radantrieben, bietet Dunkermotoren innerhalb der Robotik-Applikation passende Produkte für zum Beispiel Dosier-, Greif-, Verstell-, und Platzierungsaufgaben.

Intelligente Motoren mit Kommunikationsschnittstelle

Diese Entwicklung fordert den Einsatz smarter Elektromotoren mit CANopen- beziehungsweise Ethernet-Kommunikationsschnittstellen. Die zunehmende Vernetzung cloudbasierter Plattformen und Dezentralisierung von Rechnerleistung eröffnen Herstellern von Landwirtschaftstechnik ganz neue Möglichkeiten. Mit den vom Motor zur Verfügung gestellten Daten ist eine Analyse und Nutzung möglich, die in logischer Konsequenz bis hin zu autonom ausgeführten Aufgaben reichen kann. Die Bonndorfer bieten unter der Dachmarke nexofox, bereits heute diverse Systemlösungen und Dienstleistungen im Bereich Automatisierung, Vernetzung und Industrial Internet of Things (IIoT) an. Hierzu gehören zum einen die Entwicklung von Steuerungsprogrammen auf dem Motor selbst via MotionCode, aber auch Cloud-basierte Monitoring-Lösungen zum Beispiel für ganze Antriebsflotten natürlich inklusive der zugehörigen Systemintegration. Neben der Entwicklung und Integration von Systemlösungen steht nexofox aber auch für die ganzheitliche Unterstützung und Beratung von der ersten Projektidee bis zur finalen Umsetzung rund um den optimalen Betrieb smarter Motoren von Dunkermotoren. Die Basis hierfür wurde bei den Antriebsspezialisten schon vor einigen Jahren durch die Einführung der Motor Control Plattform (MCP) gelegt. Diese stellt eine einheitliche Softwareplattform dar, die es ermöglicht alle Motoren der Baureihen dPro und dMove über alle Baugrößen hinweg identisch anzusteuern und auszulesen.

Intelligente BLDC-Motoren als Basis für Smart Farming

Somit sind die BLDC-Motoren mit integrierter Elektronik ein wesentlicher Bestandteil des Smart-Farming-Gedanken und ermöglichen einen ressourcenschonenden Einsatz in der Landwirtschaft. Das Herzstück eines intelligenten bürstenlosen DC-Motors ist die verbaute Elektronik. Der Regler ist hier komplett im Motor integriert, der damit die kundenseitige Elektronik entlastet beziehungsweise vereinfacht. Neben der Steuerung des Motors kann die Elektronik auch Aufgaben wie Datenmonitoring übernehmen. Dadurch ist eine präzise Auswertung der Fahrwege möglich. Darüber hinaus können zuvor definierte Ereignisse von der Motorelektronik überwacht werden, wie beispielsweise eine Erhöhung von Reibung beziehungsweise Verschleiß. So werden Abweichungen sofort erkannt und ermöglichen Präventivmaßnahmen zur Vermeidung von Stillstandzeiten. Ist-Werte im Feld können einfach und bequem analysiert werden. Durch die hohe Leistungsdichte können kleine Elektromotoren mit hohem Wirkungsgrad eingesetzt werden, deren Energiebedarf entsprechend gering ist. Dies schont nicht nur den Kraftstoffverbrauch, sondern entlastet auch das in vielen Fällen ausgereizte Bordnetz.

Die Integration der Elektronik im Motorgehäuse schützt diese vor Umwelteinflüssen, sorgt für einen geringeren Verkabelungsaufwand und ermöglicht eine simple Plug&Play-Inbetriebnahme. Durch den robusten Aufbau mit einem massiven Gehäuse aus Stahl oder Aluminium und optionaler Lackierung beziehungsweise mit Überzug kann der gesamte Antriebsstrang eine Schutzklasse bis zu IP69K erreichen. Mit einer Abgabeleistung von 4 bis 5.000 W, bei möglichen 12 VDC bis 325 VDC Versorgungsspannung, decken Motoren des Herstellers eine große Bandbreite an Agrarapplikationen ab. Zum Produktportfolio gehören neben bürstenbehafteten und bürstenlosen Gleichstrommotoren auch Linearantriebe, Getriebe, Geber und Bremsen, mit denen im Rahmen des modularen Baukastensystems unzählige Kombinationsmöglichkeiten realisiert werden können. Ob Robotikanwendungen in der Tierhaltung, im harten Feldeinsatz oder in sonstigen Bereichen – Dunkermotoren ermöglicht flexible, robuste und richtungsweisende Lösungen in der Agrartechnik. (jg)

Mehr Informationen zu den Antrieben für Agrartechnik von Dunkermotoren:

hier.pro/RqaJq

Kontakt:
Dunkermotoren GmbH
Allmendstrasse 11
79848 Bonndorf/Schwarzwald
Tel.:+49 7703 930–0
info@dunkermotoren.de
www.dunkermotoren.de




Hier finden Sie mehr über:
Systems Engineering im Fokus

Ingenieure bei der Teambesprechung

Mechanik, Elektrik und Software im Griff

Video

Mitfahrt in einem Testfahrzeug für das Autonome Fahren...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 6
Ausgabe
6.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de