Startseite » Mobile Maschinen »

Einblicke in die Zukunft mobiler Arbeitsmaschinen

Systems & Components: B2B-Marktplatz der Landtechnik
Einblicke in die Zukunft mobiler Arbeitsmaschinen

Vom 27. Februar bis zum 5. März 2022 findet die Systems & Components zeitgleich mit der Agritechnica in Hannover statt. Die Messe gibt Einblicke in die Digitalisierung, Automatisierung und Vernetzung mobiler Arbeitsmaschinen. Dabei zeigt sich: Die Innovationskraft der Off-Highway-Branche fokussiert die Elektronifizierung der Antriebe und hydraulischen Systeme. Sie bilden die Basis für die fortschrittlichen Assistenzsysteme, die den Fahrer bei der Arbeit entlasten. Doch die auf dem Messegelände gezeigten Lösungen sorgen nicht nur für ein gutes Fahrzeughandling und Effizienz. Sie sollen die Maschinen auf dem Feld oder der Baustelle auf die nächste Stufe der Autonomie heben. Das Angebot ermöglicht OEMs vielseitige und leistungsstarke Maschinenarchitekturen und reicht von Motoren und Invertern bis zu hydraulischen Komponenten, die als Kompakteinheiten mit eigener elektrohydraulischer Druckversorgung und eigenem Ölkreislauf unabhängig vom Verbrennungsmotor arbeiten.

Hierfür stehen etwa die elektrohydraulischen Lenkventile. Sie ermöglichen eine geschwindigkeitsabhängige Lenkunterstützung und automatisierte Fahrfunktion. In einer solchen Steer-by-Wire-Umgebung lassen sich die Ventile der Hochdruckkreise mit elektrischen Befehlen ansteuern, so dass keine wartungsanfälligen Hydraulikleitungen mehr in die Kabine verlegt werden müssen. Im Kontext autonom agierender Arbeitsmaschinen sehen Branchenexperten in dieser Technologie das künftig etablierte Lenkverfahren.

Die präsentierten Komponenten umfassen den gesamten Prozess vom Lenkrad bis zur Lenkachse und ermöglichen eine unmittelbare haptische Rückmeldung der Lenkkräfte direkt an den Fahrzeugführer. Wie bei allen hydraulischen Baugruppen und Systemen für die Anwendung in der Land-, Bau- oder Forstwirtschaft zählt hier eine robuste, kompakte Gestaltung.

Auch der Blick in das Cockpit zeigt: Längst halten die Fahrer keine großen Lenkräder und Hebel mehr in ihren Händen. An ihre Stelle sind multifunktionale Joysticks, Mini-Lenkräder und intuitiv bedienbare Touchscreens getreten. Sie stellen alle Informationen übersichtlich zur Verfügung und machen die Kabine zur Kommandozentrale bei der Feldarbeit oder auf der Baustelle. Die elektrischen Impulse der Joysticks werden im Bordrechner in Echtzeit verarbeitet und in hydraulische Bewegungen umgesetzt. So kann der Fahrer die Maschine auf der Straße mit einer Kfz-ähnlichen Lenkung steuern, um dann bei Hub- oder Planierarbeiten zu einer ergonomischeren Alternative zu wechseln. (kk)

www.systemsandcomponents.com


Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video

Erinnern Sie sich noch an Messen in den Zeiten vor dem Auftauchen des Coronavirus? Hier ein Rückblick auf die letzte SPS in Nürnberg...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 11
Ausgabe
11.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Kalender

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de