CAD-System für die Mechanikkonstruktion mit Synchronous Technology-Funktion

Digitale Beziehungspflege

Simulation der Geometrie und Netzdarstellung
Anzeige
Zu den high lights der hier vorgestellten CAD-Software gehören Erweiterungen der Synchronous Technology, mit denen bessere Produktentwürfe einfacher möglich sind. Darüber hinaus ist die Zusammenarbeit verschiedener CAD-Systeme (Multi-CAD) auf Basis des verbreiteten Dateiformates JT einfacher.

Dieser Beitrag stammt von der Siemens PLM Software GmbH, Langen

Solid Edge ST4 erweitert mit neuen Kapazitäten die intuitiv bedienbare Entwicklungsumgebung, mit der Maschinenbauer und Ingenieure bessere Produkte schneller entwickeln. Dazu gehört beispielsweise eine Erweiterung der „Live Section“-Funktionalität, mit der Rotationsteile einfacher und schneller erstellt und bearbeitet werden können. Außerdem sind neue 3D-Modellierungsbeziehungen für einfacheres Zentrieren, Offset und Bearbeiten nativer oder importierter Geometrien enthalten sowie neue 3D-Baugruppenbeziehungen für die automatische Positionierung von Teilen in einer Baugruppe, um Kollisionen von Teilen zu verhindern. Andere Erweiterungen beziehen sich auf die Möglichkeiten für Explosionsansichten.
Partnerschaft mit Cadenas
Weiterhin wurde – durch eine Partnerschaft mit der Cadenas GmbH – ein neues System für strategisches Bauteilmanagement mit einem dedizierten Internet-Portal (http://solidedge.partcommunity.com) aufgesetzt. 3D-Standard- und Zuliefererteile im nativen Solid Edge Format lassen sich hier konfigurieren.
Viele der neuen Bestandteile von Solid Edge ST4 sind unter der Maßgabe von Siemens PLM Software entstanden, die Anforderungen der Kunden zu verstehen und direkt auf ihre Bedürfnisse zu antworten. So ist sichergestellt, dass jede Funktionserweiterung einen echten wirtschaftlichen Mehrwert bietet. Durch diesen kundengestützten Verbesserungsprozess liefert Solid Edge ST4 einen Mehrwert aufgrund verbesserter Möglichkeiten zur Zusammenarbeit der Anwender mit ihren Kunden und Zulieferern. Außerdem werden alltägliche Aufgaben bei der Produktentwicklung, wie z.B. die Zeichnungserstellung und Blechteilkonstruktion, weiter optimiert.
Kompatibilität mit JT und PDF
Eine der Erweiterungen geht auf den Bedarf von Unternehmen ein, mit Zulieferern, Partnern und Kunden zusammenzuarbeiten, die mehrere untereinander inkompatible Dateiformate aus verschiedenen CAD-Anwendungen nutzen. Solid Edge ST4 bietet hier einen Weg, indem es zusammen mit Teamcenter und Teamcenter Express, der Lösung für digitales Produktdatenmanagement von Siemens PLM Software, vollständig auf JT setzt. JT ist das weit verbreitete, komprimierte 3D-Datenformat für genaue, sichere und effektive gemeinsame Nutzung von Produktdaten. Solid Edge ist das erste CAD-System seiner Klasse, das JT-Daten bei Baugruppen einsetzt und vollständig assoziative Updates aus JT-basierten Inhalten liefert. Weil JT in den weltweiten Fertigungs- und PLM-Software-Branchen weithin als Quasi-Standard akzeptiert wird, sinkt mit Solid Edge ST4 die Inkompatibilität von Daten deutlich oder verschwindet ganz. So entsteht eine Umgebung für nahtlose Zusammenarbeit.
Solid Edge ST4 verbessert die Zusammenarbeit durch ein neues Feature, mit dem sich Teile und Baugruppen einfach als 3D PDF-Dateien speichern lassen. Diese können dann mit dem Adobe Reader angesehen und ausgetauscht werden. Produkt- und Fertigungsdaten (Product and manufacturing information – PMI), Bemaßungen und Beschriftungen sind zusammen mit einem Schema der Baugruppenstruktur in das PDF-Dokument eingebettet. Dieses neue Format eignet sich ideal dazu, 3D-Produktdaten und Ideen an alle Beteiligten im Produktlebenszyklus weiterzugeben.
Zeichnungserstellung auf hohem Niveau
Die Entwickler von Solid Edge wissen, wie wichtig Zeichnungen für Ingenieure sind. Deutlich verbessert wurden unter anderem die Anpassbarkeit von Tabellen, die Kontrolle der Beschriftungen und Bemaßungen, das Erzeugen hochindividueller Ansichtsbezeichnungen sowie die automatische Skalierung einzelner Zeichnungsblätter.
Analyse von Bleichteilkonstruktionen: Solid Edge ST4 enthält mehrere Erweiterungen bei den vielbeachteten Möglichkeiten zur Blechteilbearbeitung. Dadurch verbessert sich die Simulation beim Computer Aided Engineering (CAE) und die Analyse von Entwürfen wird beschleunigt. Mittelflächen von Blechteilen lassen sich jetzt auf Baugruppenebene erzeugen. Außerdem erhöht eine neue Möglichkeit zum Zusammenführen von Flächen und Volumenkörpern die Zuverlässigkeit der Finite-Elemente-Vernetzung über hochkomplexe Teile hinweg.
Online-Info
Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Die Zimmer Group präsentiert auf der Motek 2019 Neuheiten für die Mensch-Roboter-Kollaboration: Darunter Erweiterungen im Portfolio der mechatronischen Greifer sowie unterschiedliche Möglichkeiten der Ansteuerung der End-of-Arm-Tools.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 12
Ausgabe
12.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de