Wälzlager

Timken präsentiert neues Sortiment in Hannover

Kegelrollenlager
Timken Pendelrollenlager mit Massivgehäuse wurden für schwierigste Einsatzbedingungen entwickelt. Es gibt sie in geteilter Ausführung (die beiden Einheiten in der Mitte) und in einteiliger Ausführung (die beiden äußeren Einheiten). Bild: Timken
Anzeige

Die Timken Company stellt auf der Hannover Messe produktübergreifend Lösungen für anspruchsvolle Anwendungen unter schwierigen bis hin zu extremen Einsatzbedingungen vor, darunter Kegelrollenlager.

Inhaltsverzeichnis:

1. Orginal bei Kegelrollenlagern
2. Spezialist bei Gehäuseeinheiten
3. Initiativ bei Akquisitionen

 

Orginal bei Kegelrollenlagern

Die präsentierten Kegelrollenlager sind für den Hochleistungseinsatz ausgelegt; einschließlich hochkorrosiver Umgebungen, Höchsttemperaturen, Vakuumbetrieb oder reduzierte Schmierung. Zur Auswahl stehen ein-, zwei- und vierreihige Konfigurationen plus Axiallager aus etwa 26.000 Kombinationsmöglichkeiten und in Größen von 8 mm Lagerbohrung bis über 3 m Außendurchmesser. Dem forcierten Wachstum bei Kegelrollenlagern entsprochen hatte Timken zuletzt mit der Inbetriebnahme einer zusätzlichen Fertigung in Rumänien und damit sein Netzwerk europäischer Produktionsstätten im Sinne höchster Lieferfähigkeit erweitert.

Spezialist bei Gehäuseeinheiten

Timken bietet branchenweit eines der breitesten Sortimente an Gehäuseeinheiten zum Schutz von Pendelrollen-, Kegelrollen-, geteilten Zylinderrollen- und Kugellagern. Timken Pendelrollenlager im Massivgehäuse zum Beispiel sind für den Betrieb in hoch verschmutzten Umgebungen ausgelegt, widerstehen herabfallendem Schutt und nehmen eine Fehlausrichtung von bis zu ±1,5 Grad auf.

Timken Pendelrollenlager erreichen dank ihres einzigartigen Kammkäfigs (in gehärtetem Stahl oder Messing), spezieller Innengeometrien und Oberflächenstrukturen die industrieweit höchste Leistungsfähigkeit und eignen sich hervorragend für schwere Lasten und schwierige Betriebsbedingungen. Sie sind robuster gegen Ermüdung und Verschleiß, bieten besseren Schutz gegen Stoßbelastung und Vibrationen und widerstehen Beschleunigungskräften und Mangelschmierung.

Initiativ bei Akquisitionen

Neben stetigem generischem Wachstum expandiert Timken  auch durch Akquisitionen. Mit dem Erwerb der Rollon Group, führender Komplettanbieter für Linearbewegungskomponenten, erweitert Timken sein Spektrum um die Entwicklung und Herstellung von Linearführungen, Teleskopschienen und Linearachsen. Die Hannover Messe ist der erste Auftritt von Rollon unter dem Timken Dach. Das Unternehmen bedient zahlreiche Industriebranchen, etwa in den Marktsegmenten Personen-Schienenfahrzeuge, Aerospace, Verpackungstechnik, Logistik, Medizintechnik und Automation.

Erstmals auf der Hannover Messe zu sehen sind auch die automatischen Schmiersysteme aus der Akquisition der Groeneveld Group. Das Programm erweitert das Spektrum einer automatisierten Technologie, der sich Timken bereits 2013 mit der Übernahme des Unternehmens Interlube zugewandt hatte.

www.timken.com
Halle 25, Stand E11

Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de