Klein-Stoßdämpfer unterstützen Werkzeugwechsel im HSC-Frässystem von Creativtec

Wichtige Nebenrolle

Anzeige
Präzision, Schnelligkeit, Flexibilität und Effektivität: Was sich wie die Erfolgsformel für modernen Fußball anhört, gehört beim Unternehmen Creativtec zum Standard in der Produktion von Frässystemen. Beim HSC-/HPC-Frässystem „Magic 550“ unterstützen Klein-Stoßdämpfer den Werkzeugwechsel. Damit dieser möglichst Material schonend und so geräuscharm wie möglich vonstattengeht, übernehmen die Klein-Stoßdämpfer die beidseitige Endlagendämpfung.

Deutsche Wertarbeit ist für die Creativtec GmbH aus Barchfeld in der Entwicklung modernster Highspeed- und Highproductive-Fräsmaschinen (HSC-/HPC-Fräsmaschinen) kein Fremdwort. Im Gegenteil: Die Thüringer setzen bei einer Reihe von Produkten auf das Gütesiegel „Made in Germany“, ohne sich jedoch befruchtenden Ideen aus dem Ausland zu verschließen. Dieser multikulturelle Ansatz erinnert ein wenig an die deutsche Fußballnationalmannschaft und ist in beiden Fällen ähnlich erfolgreich. Nur in einem unterscheiden sich Fußballer und Anlagenbauer deutlich: Der Anlagenbauer bietet in seinem Portfolio unter anderem auch so genannte „low cost“-Lösungen. Schließlich wendet sich das Unternehmen mit seinen Produkten neben Großkunden auch an Existenzgründer. In jedem Fall überzeugen die Systeme durch ein hohes Maß an Innovation, Langlebigkeit und eine hohe Flexibilität. Stellvertretend dafür steht auch das „Magic 550“ getaufte HSC-/HPC-Frässystem. Als HPC-Maschine verbindet es Vorzüge der Universal-Frästechnik wie Spänemanagement, definierte Schnittstellen für Inline-Produktion und schnelle „Span-zu-Span“-Zeit mit Vorteilen der HSC-Zerspanungstechnik wie Wärmeabfuhr durch den Span und exzellenter Genauigkeit des Finishteils. Anwender profitieren so von einem guten Kompromiss zwischen Steifigkeit, Dämpfung und Zugänglichkeit des Arbeitsraumes in Verbindung mit einem ansprechenden Design und günstigen Kosten.

Die gute Lösung steckt im Detail
In der Planungsphase machten sich die Konstrukteure Gedanken darüber, wie sich vorgesehene Werkzeugwechsel bei der Magic 550 möglichst harmonisch vollziehen könnten. Denn wird während oder nach der Bearbeitung einer Materialfläche ein anderes Werkzeug benötigt, sollte die über digitale Servomotoren auf Präzisionskugelrollspindel angetriebene Frässpindel zu einem so genannten rotatorischen „Pick-up“-Wechsler fahren, das Werkzeug absetzen und es austauschen. Dafür muss die Werkzeugwechsler-Klappe ihrerseits seitlich auf- und anschließend wieder zugefahren werden. Neben einem Material schonenden Wechsel sollte gleichzeitig auch ein geräuscharmer Endanschlag realisiert werden. Die optimale Detaillösung fand man schließlich bei ACE.
Service gab den Ausschlag
ACE hat sich in den letzten Jahren immer mehr zu einem Anbieter von Dämpfungslösungen aller Art entwickelt. Dabei bietet das Unternehmen neben Klein- und Industrie- auch Sicherheits-Stoßdämpfer sowie Strukturdämpfer an, zudem Rotationsbremsen, Industrie-Gasfedern, Dämpfungsplatten und Klemmelemente. Der gute Ruf dieser Produkte führte zur Auftragsvergabe an ACE, ebenso wie die kompetente Beratung im Vorfeld. In enger Absprache wurden alle Wünsche bei der Auswahl der optimalen Dämpfungselemente berücksichtigt. So wurden beispielsweise unterschiedliche Wünsche in Hinsicht auf Größe und Geschwindigkeit des Werkzeugwechslers erfüllt. Die daraus resultierenden unterschiedlichen Auslegungen mit verschiedenen Dämpfern lassen die Magic 550 vor Ort bei Kunden alternativ mit je zwei MC30M-1- oder zwei MC25ML- Klein-Stoßdämpfern arbeiten. Gemeinsam sind beide Stoßdämpfertypen gegenüber Dämpfungslösungen wie Gummipuffer, pneumatische Bremszylindern oder Stahlfedern überlegen. Gleich bleibende Kennlinien über die gesamte Hublänge von 8 beziehungsweise 6,6 mm, weiches Abbremsen und ein hohes Maß an Materialschonung sind Kernvorteile. Zudem zeichnen sich Stoßdämpfer durch ihre lange Lebensdauer aus. Kurze Rückstellzeiten von 0,3 s sorgen zudem für hohe Geschwindigkeiten beim Werkzeugwechsel. Der Unterschied der aus gehärtetem Stahl gefertigten Kolbenstangen und Stoßdämpferkörper liegt neben den Ausmaßen in der Leistungsfähigkeit. Bei einem Gewicht von nur 20 g kann der MC25ML bei maximal 2,2 kg effektiver Masse bis zu 2,8 Nm pro Hub aufnehmen. Demgegenüber betragen die maximale effektive Masse und die Hubleistung beim MC30M-1 bis zu 1,9 kg beziehungsweise 3,5 Nm. Damit ist die benötigte Bandbreite für die Klappen im Thüringer Frässystem des Typs Magic 550 abgedeckt. Auf Sonderwünsche reagieren die Rheinländer mit speziellen Spezifikationen. So bietet ACE zu allen eigenen Produkten eine Vielzahl an passendem Zubehör- und Anschlussteile. Denn ob Fräsmaschinen, Dämpfungslö- sungen oder Fußballelf: Ein strategischer Austausch zur rechten Zeit hat schon zu so manchem Erfolg geführt.
Halle 1, Stand 1426
Online-Info
Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de