Hydraulischer Bremszylinder in Reha- und Fitnessgeräten

Top-Trainingspartner

Anzeige
In enger Zusammenarbeit mit Sportmedizinern wurden diese in Druck- und Zugrichtung unterschiedlich einstellbaren Bremszylinder entwickelt. Da sie bereits in Reha- und Fitnessgeräten montiert sehr effektiv das Training unterstützen, werden die neuen Modelle schon „Fitdämpfer“ genannt. Sie eignen sich aber auch für andere Anwendungen.

Der einstellbare Bremszylinder HBD-70 zeichnet sich durch separat einstellbares Ein- und Ausfahrtempo aus. Er wurde als Zweirohrdämpfersystem entwickelt, bei dem sich der Ölstrom im Zylinder einfach und schnell über zwei Kommanut-Einstellsegmente – eins für die Druck-, eins für die Zugrichtung – exakt regulieren beziehungsweise einstellen lässt. Gemeinsam mit der Feelness International GmbH aus Düsseldorf und deren Partner, dem Sportmediziner Dr. Ulf Blecker, gelangte das Produkt zur Serienreife und wird nun unter anderem im so genannten Dr. Blecker Gesundheits-Zirkel eingesetzt. Das ist ein Rehasportsystem, welches Feelness International erfolgreich in Reha- und Fitnesseinrichtungen installiert hat. Dabei wird die Firmenphilosophie umgesetzt, dass Feelness für mehr als eine Gerätelinie steht. Die hohe Qualität der Gesamtlösungen erfordert perfektes Know-how, höchste Kompetenz in der Reha- und Fitnessbranche wie auch in den Konstruktionen und die Integration hochwertiger Komponenten wie die von ACE.

Druck- und Zugkräfte bis 10 000 N
Der HBD-Bremszylinder ist sehr genau und präzise über die beiden oben genannten Verstellelemente regulierbar. Diese Kommanut-Einstellung verwendet ACE auch bei den VC-Ölbremsen, welche allerdings ausschließlich in einfahrender Richtung zu regulieren sind. Kunden reagierten auf bereits positiv auf diese Lösung, da diese Einstellungsart durch leichte und schnelle Handhabung ein Plus an Komfort für den Anwender bedeutet. Für die Integration in Fitness- sowie andere Geräte ist der Bremszylinder in beliebiger Einbaulage montierbar. Anwender erzielen eine Geschwindigkeitsregulierung, die nahezu kein Umkehrspiel aufweist. Die Druck- und Zugkräfte können dabei zwischen 150 und 10 000 N liegen. Damit übersteigt die Neuheit die maximalen Aufnahmefähigkeiten einer bereits vorliegenden vergleichbaren Modellreihe von ACE, der so genannten DVC-Serie, um das Fünffache. Bei einem Zylinderdurchmesser von 70 mm und Hüben von 100 bis 500 mm arbeitet die Bremse stets leerhubfrei. Bei diesen Daten ist es verständlich, dass die neue Lösung dort zuerst zum Einsatz kommt, wo der eher schwache Wirkungsgrad des Menschen durch modernste Fitnesstechnik zu unterstützen ist. Zwischen 75 und 80 % der bei Bewegungen umgesetzten Energie wird von uns in Wärme umgewandelt. Dabei steht dem Menschen bei konzentrischen, also überwindenden, Bewegungen noch weniger Kraft zur Verfügung als bei exzentrischen, nachgebenden. Bei einer Liegestütz-Übung zum Beispiel ist der Weg nach oben bei der konzentrischen Bewegung deutlich schwerer als der Weg nach unten. Dies liegt nur scheinbar an den Auswirkungen der Schwerkraft. Denn in Wahrheit muss diese auch bei der exzentrischen Bewegung überwunden werden, da der Körper ansonsten ungebremst auf dem Boden aufschlagen würde. Der Umstand der unterschiedlich zur Verfügung stehenden Kraft bei konzentrischen und exzentrischen Bewegungen macht den Einsatz von hydraulischen Bremszylindern wie dem HBD-70 in der Fitnessbranche besonders interessant. Denn er ermöglicht es für ein optimal ausschöpfendes Training, dass ein Bremszylinder die Muskulatur in der nachgebenden Phase weniger unterstützen muss als in der überwindenden. Diese Möglichkeit ist mit der Verwendung des beidseitig, aber separat einstellbaren HBD-70 realisiert.
Passendes Zubehör
Für Feelness International war bei seiner Entscheidung für ACE zudem wichtig, dass die Langenfelder alle Einzelteile mit den dazugehörenden Qualitätsstandards in Deutschland produzieren. Dazu gehört die hartverchromte Kolbenstange und das schwarz beschichtete Zylinderrohr genauso wie die aus verzinktem Stahl produzierten Anschlussteile. Deren Vielzahl ist zudem für andere Anwender von Interesse. Denn zum Service der Rheinländer gehört, dass sie Konstrukteuren auch dank eines großen Angebotes an Zubehör eine größtmögliche Freiheit in der Planung und Umsetzung ihrer Maschinen und Anlagen ermöglichen. ACE liefert den HBD-70 auf Bestellung auch mit Sonderlängen, -hüben, -dichtungen sowie -anschlüssen. Der hydraulische Bremszylinder findet Einsatz auch bei Hängeförderern und in anderen Anlagen oder Maschinen, in denen schnelle Pendelbewegungen auszugleichen sind.
Halle B1, Stand .301
Online-Info
Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Step into the state-of-the-art Samsung Audio Lab to see how they develop loudspeakers, soundbars, and other audio products using multiphysics simulation.

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de