Startseite » Maschinenelemente »

Rollons neues Linearsystem erlaubt viele Kombinationen

Maschinenelemente
Rollons neues Linearsystem erlaubt viele Kombinationen

Rollon-O-Rail.jpg
Das Linearsystem hat drei Laufbahnen, die im Winkel von 90º angeordnet sind. Bild: Rollon

Speziell für größere Handling-Anwendungen hat Rollon das Linearsystem O-Rail entwickelt. Es verfügt über eine robuste Führung mit drei Laufbahnen und ist in hochwertigem, mattem Schwarz erhältlich. Die Laufschiene hat ihre Farbe nicht aufgrund einer ästhetischen Entscheidung. Der gehärtete, hochfeste und stark belastbare Stahl der Schiene wurde im patentierten Rollon-NOX-Verfahren schwarz oxidiert, was ihn besonders verschleißfest macht und zuverlässig vor Korrosion schützt. Die FXRG-Führung der Schiene hat drei Laufbahnen, die im Winkel von 90º angeordnet sind. Für eine hohe Tragfähigkeit, einen sanften und leisen Betrieb auch bei hohen Geschwindigkeiten sorgt der Anbieter mit einem massiven Außenring und zweireihigen Lagern. Diese sind mit einem Spezialfett lebensdauergeschmiert und damit dauerhaft in einem Temperaturbereich von –40 °C bis +130 °C einsatzfähig. Die feinpolierten Laufbahnen weisen ein gotisches Profil auf, wodurch eine hohe Abrollpräzision mit sehr geringer Reibung und eine lange Lebensdauer ermöglicht wird.

Selbstausrichtendes Linearsystem

Durch die Verwendung mehrerer paralleler und beliebig verlängerbarer O-Rail Schienensegmente, in Verbindung mit einstellbaren Fest- und Loslager-Rollen, kann der Anwender eine Vielzahl von Kombinationen in der linearen Bewegung schaffen. Dabei kommt ein Vorteil des Linearsystems zum Tragen: Zwei parallele Schienen bilden zusammen ein selbstausrichtendes System, das Montageungenauigkeiten von +/- 1 mm axial und +/- 5º in der Rotation kompensiert. Das spart Kosten in der Anschlusskonstruktion, und trotzdem wird eine leichtgängige und verlässliche Performance erreicht.

Gleichmäßige Bewegung auch auf unebenen Flächen

Die O-Rail ermöglicht eine gleichmäßige Bewegung auch auf unebenen Flächen und eignet sich als vielseitiges Linearsystem für unterschiedlichste Anwendungsarten. (kf)

Kontakt:
Rollon GmbH
Bonner Straße 317–319
40589 Düsseldorf
Tel.: +49 211 95747–0
Fax: +49 211 95747–100
Website: www.rollon.de



Hier finden Sie mehr über:
Systems Engineering im Fokus

Ingenieure bei der Teambesprechung

Mechanik, Elektrik und Software im Griff

Video

Mitfahrt in einem Testfahrzeug für das Autonome Fahren...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management 6
Ausgabe
6.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts
Webinare

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper
Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de