Robotik

Fruitcore entwickelt 6-Achs-Roboter mit neuem kinematischen Ansatz

6-Achs-Roboter
Den 6-Achs-Roboter Horst hat Hersteller Fruitcore mit modernen Antrieben und einer zeitgemäßen Software ausgestattet Bild: Fruitcore
Anzeige

Die Fruitcore GmbH aus Konstanz hat mit Horst (Highly Optimized Robotic Systems Technology) einen leistungsfähigen und preiswerten 6-Achs-Roboter entwickelt. Seine technischen Daten:

  • Achsen: 6
  • Reichweite: 900 mm
  • Traglast: bis 5 kg
  • Wiederholgenauigkeit: +/- 0,05 mm
  • Schutzart: IP54
  • Gewicht: 50 kg

Der Roboter kann ohne Fachkenntnisse schnell implementiert und einfach programmiert werden. Möglich wird das durch eine Antriebstechnik, die dem neuesten Entwicklungsstand entspricht, und durch die intuitiv zu nutzende Software. Dabei verfolgt der Industrieroboter einen neu entwickelten kinematischen Ansatz. Die Hauptachsen zwei und drei werden über sogenannte Viergelenkketten angetrieben. Das bedeutet, dass die Bewegungs- und Kraftübertragung nicht wie herkömmlich direkt an den Roboterachsen mittels einer Antriebseinheit – im Regelfall Elektromotor und Getriebe – erfolgt, sondern indirekt über die Viergelenkketten. Dieses Konzept bietet mehrere Vorteile:

  • Die Viergelenkketten sind so angeordnet, dass sie eine hohe Kraftübertragung ermöglichen, wenn die Position des Roboters dies erfordert und das Übersetzungsverhältnis kleiner wird, wenn die Kraft nicht benötigt wird.
  • Darüber hinaus leiten die Stäbe der Viergelenkketten Teile der Kräfte auf die Struktur ab, was eine hohe Systemsteifigkeit bei gleichzeitig geringer Masse bedeutet. Weil damit diese Masse nicht mitbewegt werden muss, lässt sich die Leistung der Antriebe effizienter nutzen.
  • In Summe lassen sich mit Horst gleiche Leistungsdaten in Bezug auf Traglast, Reichweite und Dynamik mit vergleichsweise kleinen Antrieben realisieren.

Der Anwender erhält ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und spart Betriebskosten. Die Programmierung erfolgt mit der Software HorstFX, die speziell für den mitgelieferten 13,3 Zoll-Touchscreen entwickelt wurde. Die grafische Oberfläche ist intuitiv aufgebaut und erinnert an die Bedienung eines Smartphones. Anwender können die Software aber auch auf Desktop-Computern betreiben und offline, fernab des Roboters, Programme erstellen. Dafür sind keine Programmierkenntnisse notwendig. eve

Messe Motek 2019: Halle 7, Stand 7420

Kontakt:

Fruitcore GmbH
Macairestr. 3
78467 Konstanz
+49 7531 94599 20
horst@fruitcore.de
www.fruitcore.de


Anzeige

Emerson: Pneumatik 4.0

Smartenance

Pneumatik 4.0 bei Emerson im Überblick

Video aktuell

Step into the state-of-the-art Samsung Audio Lab to see how they develop loudspeakers, soundbars, and other audio products using multiphysics simulation.

Aktuelle Ausgabe

Titelbild KEM Konstruktion Entwicklung Management S8
Ausgabe
S8.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Top-Thema Spannvorrichtungen

Spannvorrichtungen

Alles über Spannvorrichtungen und welches Einsparungspotenzial sie bieten

Top-Thema Schaltschränke

Alle Infos über den Schaltschrankbau mit seinen Komponenten, Geräten und deren Verdrahtung

Kalender

Aktuelle Termine für Konstrukteure

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de